Bielefelder Unternehmen plant umfangreiche Auffrischung des Areals
Goldbeck kauft Telekom-Hochhaus

Bielefeld (WB/HHS). Das Bielefelder Bau-Unternehmen Goldbeck hat das Telekom-Hochhaus gekauft. Eine Immobiliengesellschaft der Firmen-Gruppe plant nach eigenen Angaben, das Areal am Kesselbrink »umfangreich zu revitalisieren«. Verkäufer ist der europaweit agierende Investor Revcap.

Montag, 08.10.2018, 12:11 Uhr aktualisiert: 08.10.2018, 12:14 Uhr
Das Telekom-Hochhaus wechselt den Eigentümer. Foto: Thomas F. Starke/Archiv

Neben dem höchsten Gebäude der Stadt hat Goldbeck auch das zugehörige Parkhaus mit etwa 600 Stellplätzen und die Freifläche neben der ehemaligen Hauptpost an der Herforder Straße erworben.

Das Hochhaus wurde bis 2017 von der Telekom genutzt, seitdem steht es leer. Die Arbeiten an dem 15.000 Quadratmeter große Gebäude und dem Parkhaus werde Goldbeck mit den eigenen Kräften von »Goldbeck Bauen im Bestand« durchführen. Ob das Hochhaus letztlich als Bürogebäude, Hotel oder für Wohnungen genutzt werde, sei noch nicht entschieden. Goldbeck-Geschäftsführer Jan-Hendrik Goldbeck: »Diese besondere Immobilie in zentraler Lage hat Leuchtturm-Charakter für Bielefeld. Wir erarbeiten zurzeit ein entsprechendes Nutzungskonzept.«

Revcap hatte das gesamte Ensemble am Kesselbrink 2015 von Wealthcap erworben. Die ebenfalls dazu gehörigen Immobilien Amerikahaus, Alte Post und Telekom-Technikgebäude hatte Revcap bereits langfristig vermietet und 2017 an einen Schweizer Pensionsfonds veräußert.

Matthias Wilke, Deutschlandgeschäftsführer von Revcap, sagt: »Wir haben in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Bielefeld Baurecht für die geplante Revitalisierung geschaffen. Mit dem Verkauf nutzen wir die aktuelle Marktphase für den Exit.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6108539?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Länder lockern Auflagen - Gratis-Schnelltests starten
In dieser Woche kommen immer mehr Corona-Selbsttests für Laien in den Einzelhandel.
Nachrichten-Ticker