Verteidigung kündigt Berufung an
Urteil: Zweieinhalb Jahre Haft für Brautmoden-Betrügerin

Bielefeld (WB/uko). Mehr als ein Jahr nach Anklageerhebung hat am Mittwoch der Prozess gegen eine mutmaßliche Brautmoden-Betrügerin begonnen. Die Angeklagte legte ein Geständnis ab. Das Urteil: zweieinhalb Jahre Haft.

Mittwoch, 01.08.2018, 09:51 Uhr aktualisiert: 01.08.2018, 18:32 Uhr
Prozessbeginn in Bielefeld: Die Angeklagte mit ihrem Anwalt Dr. Holger Rostek Foto: Bernhard Pierel

Die Ex-Betreiberin der im Frühjahr vergangenen Jahres zwangsgeräumten Agora-Boutique an der Straße Am Bach in Bielefeld soll jahrelang Bräute quer durch Deutschland um ihr Geld gebracht haben. Dabei geht es um eine Summe um insgesamt 28.000 Euro.

Zudem soll sie von zwei älteren Herren insgesamt 69.000 Euro geliehen bekommen haben, um ihr Geschäft aufrecht zu halten. Das Geld habe sie aber nicht zurückgezahlt. Außerdem ist sie angeklagt, weil sie für Porzellan und Haushaltsgeräte Anzahlungen im Wert von 14.000 Euro kassiert haben soll, aber die bestellte Ware aber nicht geliefert haben.

Wie berichtet, hatte die Staatsanwaltschaft der zigfach einschlägig vorbestraften Bielefelderin gewerbsmäßigen Betrug in 20 Fällen vorgeworfen. Der angerichtete Schaden soll sich auf einen fünfstelligen Betrag belaufen.

Die 68-Jährige sorgte in der Vergangenheit bereits in einem anderen Betrugsfall für Schlagzeilen. Sie saß wegen zahlreicher Vorstrafen zum Teil langjährige Haftstrafen ab.

Das Schöffengericht verurteilte die 68-jährige notorische Betrügerin schließlich zu zweieinhalb Jahren Haft, wegen dreier Fälle des Betruges (Kredite und Waren). Die Fälle, in denen Cornelia H. Bräute betrogen hatte, wurden eingestellt. Die Verteidigung kündigte Berufung an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5946132?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Explosion in Beirut: Mindestens 50 Tote und 2700 Verletzte
Rauch steigt nach einer Explosion über den Trümmern eines zerstörten Gebäudes auf.
Nachrichten-Ticker