Erste Markierungen werden in Bielefeld vorgenommen Verkehrsversuch Jahnplatz: Vorbereitung in der Endphase

Bielefeld (WB/bp). Die Vorbereitungen für den Verkehrsversuch Jahnplatz sind mit Wochenbeginn in die heiße Phase eingetreten. Die Vorarbeiten für die Markierung der in Zukunft getrennten Fahrspuren wurden vorgenommen.

Markierungsarbeiten am Jahnplatz.
Markierungsarbeiten am Jahnplatz. Foto: Bernhard Pierel

Mit Beginn des sechsmonatigen Versuchs soll es pro Richtung nur jeweils eine Fahrspur für Autos geben, die jeweils zweite Spur ist Bussen und Fahrradfahrern vorbehalten (»Umweltspur«). Zudem sollen an der Ein-/Ausfahrt Niederwall Poller gesetzt werden, die den Niederwall vom Jahnplatz abtrennen und zur Sackgasse machen. Die Ampelanlage Jahnplatz/Friedrich-Verleger-Straße ist noch außer Betrieb, die Straße rechts und links abgesperrt, so dass Fußgänger den benachbarten, signalisierten Übergang benutzen müssen.

Vorgesehen ist zudem eine Beschilderung, die Autofahrer auf die neue Verkehrsführung hinweist. Der Verkehrsversuch beginnt mit Absicht während der verkehrsärmeren Sommerferien. Die Verantwortlichen hoffen, dass Autofahrer, die die Innenstadt einfach durchqueren wollen und dort kein Ziel ansteuern, zum Beispiel auf den Ostwestfalendamm ausweichen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.