Aktion unter dem Motto »My new home« 202 Studenten sind Neu-Bielefelder

Bielefeld (WB/bp). Im Rathaus gilt die Aktion als Erfolg, auch wenn sich Oberbürgermeister Pit Clausen eine noch höhere Zahl erhofft hätte: 202 Studenten haben ihren Erst-Wohnsitz in Bielefeld angemeldet und wurden dafür mit einem roten Coffee-to-go-Becher im Bielefeld-Design, gefüllt mit Gutscheinen für den Besuch des Kletterparks, der »Nachtansichten« und des Campus-Festivals am 21. Juni beschenkt.

Semesterstart an der Uni.
Semesterstart an der Uni. Foto: Mike-Dennis Müller

Die Aktion unter dem Motto »My new home« begann am ersten Tag des Sommersemesters, am 9. April, wurde über den geplanten Zeitraum noch um eine Woche bis zum 27. April verlängert.

Im Info-Punkt der Universität hatte die städtische Bürgerberatung zwei Arbeitsplätze auf Zeit eingerichtet, dort meldeten sich 139 Studenten um. 63 weitere erledigten das in der Bürgerberatung im Neuen Rathaus.

Die Kommune hat großes Interesse daran, dass Menschen, die in Bielefeld wohnen, auch in der Stadt ihren Erstwohnsitz anmelden. Grund: die sogenannten Schlüsselzuweisungen. Das sind Mittel, die das Land zweckfrei anweist und deren Höhe sich an der Zahl der Einwohner orientiert.

Zum Sommersemester haben 1900 Neue an der Uni ihr Studium aufgenommen. Zum Auftakt des Wintersemesters, so die Stadt, solle die Aktion »My Home« fortgesetzt werden – dann natürlich mit frischen Gutscheinen. Zumindest die Becher stehen schon bereit: rund 500 an der Zahl. Darauf setzt auch OB Clausen, der sich die in seinen Augen noch verbesserungswürdige Anmeldezahl so erklärt: »Vermutlich hatten sich die meisten Studenten, die neu zugezogen sind, bereits umgemeldet, weil der Umzug schon vor Beginn des Sommersemesters lag.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.