Erste Schwimmer sind trotz Kälte und Regens im Wasser unterwegs »Anbaden« im Wiesenbad

Bielefeld (WB/MiS). Draußen herrschen magere acht Grad Lufttemperatur, als am Dienstag um 9 Uhr das Bielefelder Wiesenbad in die Freibadsaison 2018 startet. Die richtigen Schwimm-Fans hält das nicht ab. Sie warten schon eine ganz Weile vor dem Eingang, dass es endlich wieder los geht. Schließlich ist das Wasser im Sportbecken mit 27 Gard wohltemperiert. Da muss niemand frieren.

Luka-Marie Chluba (25) und Liv Herting (12) waren trotz des Regens und der Kälte im Becken unterwegs.
Luka-Marie Chluba (25) und Liv Herting (12) waren trotz des Regens und der Kälte im Becken unterwegs. Foto: Mike-Dennis Müller

Einige Dutzend Badegäste nutzen schon in den ersten Stunden das noch recht frische Badevergnügen. Am 12. Mai gehen auch die übrigen Bielefelder Freibäder in die neue Saison. Dann beginnt auch in Dornberg, Gadderbaum, Schröttinghausen, Hillegossen, im Naturbad Brackwede und im Senner Waldbad der Betrieb.

Im Monat Mai können die Badegäste in allen Bielefelder Freibädern für 50 Cent ein Rückfahrtticket bekommen, das auf sämtlichen Linien des Schwester-Unternehmens Mobiel gilt. Das Ticket wird auf Wunsch beim Eintritt ausgehändigt – und würde regulär 2,60 Euro kosten.

Wermutstropfen: Der Badespaß wird in diesem Jahr teurer. Der Preis für die Einzelkarten für Erwachsene, Kinder und Jugendliche erhöht sich jeweils um 30 Cent auf 4,80 Euro oder – ermäßigt – 2,80 Euro.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.