Neun Filialen in OWL in neuer Hand – 31 Jobs bleiben erhalten Ruhe-Reinigung gerettet

Bielefeld/Paderborn (WB/ef). Neue Hoffnung für die in der Region bekannte Ruhe-Textilreinigung: Etwa vier Monate nach der Insolvenz kurz vor Weihnachten sind 31 der einst 86 Arbeitsplätze sowie neun der einst 23 Filialen der Reinigung in Ostwestfalen vorerst gesichert.

Eingangsbereich einer Ruhe-Textilreinigung in Bielefeld. Nur neun Filialen in Ostwestfalen-Lippe bleiben bestehen.
Eingangsbereich einer Ruhe-Textilreinigung in Bielefeld. Nur neun Filialen in Ostwestfalen-Lippe bleiben bestehen. Foto: Büscher

Vorausgegangen ist eine »umfassende Restrukturierung«, wie Rechtsanwalt und Steuerberater Martin Schmidt von der Kanzlei Andres Partner gestern mitteilte.

Der Insolvenzverwalter habe »alle wesentlichen Vermögenswerte des bekannten Bielefelder Textilreinigungsunternehmens im Zuge eines Asset Deals an die neu gegründete Reinigung Ruhe GmbH aus Paderborn verkauft.« Ein Asset Deal ist eine Form eines Unternehmenskaufs, bei dem die Wirtschaftsgüter eines Unternehmens wie Maschinen oder Rechte einzeln erworben und auf den Käufer übertragen werden.

Die Übertragung des Geschäftsbetriebs sei rückwirkend zum 1. März 2018 erfolgt. Ende vergangener Woche hätten schließlich die Gläubiger des ostwestfälischen Unternehmens einstimmig für den Verkauf votiert und so den Weg für die Fortführung bereitet.

Drei der neun Filialen sind in Bielefeld und jeweils eine in Detmold, Gütersloh, Lage, Paderborn, Salzkotten und Schötmar. Darüber hinaus werde der neue Eigentümer die Kooperation mit Annahmestellen in Bielefeld und Oerlinghausen sowie zwei weiteren in Paderborn uneingeschränkt aufrechterhalten.

Über den Kaufpreis und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.