Nach ausverkauftem Trailerpark-Konzert folgt große Party Ringlokschuppen feiert Neustart

Bielefeld (WB/pan). Mit einer ausgedehnten Party und einer Disconacht am Samstag haben die neuen Betreiber des Ringlokschuppens ihren Einstand gefeiert. Es war zugleich das erste Konzertwochenende – mit einem ausverkauften Trailerpark-Auftritt am Freitagabend.

Gemeinsam stellen sich die neuen Besitzer und Betreiber bei der VIP-Party im Ringlokschuppen vor (von links): Prokurist Daniel Elsner, Eigentümer Matthias Wittich, Lokschuppen Event GmbH-Geschäftsführer Sascha Berg, Event-Chef Marcel Lossie, die Eigentümer Sebastian Ernst und Andreas Elsner, Insolvenzverwalter Yorck Streitbörger und Eigentümer Yannick Ruschke.
Gemeinsam stellen sich die neuen Besitzer und Betreiber bei der VIP-Party im Ringlokschuppen vor (von links): Prokurist Daniel Elsner, Eigentümer Matthias Wittich, Lokschuppen Event GmbH-Geschäftsführer Sascha Berg, Event-Chef Marcel Lossie, die Eigentümer Sebastian Ernst und Andreas Elsner, Insolvenzverwalter Yorck Streitbörger und Eigentümer Yannick Ruschke. Foto: Kerstin Panhorst

Der Fokus des Ringlokschuppens soll vom Discobetrieb weg zu mehr Konzerten für alle Altersklassen, eigenen Partykonzepten und verschiedenen Firmenveranstaltungen verlegt werden. Die Wiedereröffnung des Ringlokschuppens feierten die neuen Besitzer und Betreiber dennoch am Samstag mit einer ausgedehnten Disconacht. Es waren zuvor bereits kleinere Umbauarbeiten erfolgt: Theken wurden gestrichen und neue Lampen installiert. Die große Sanierung steht im Sommer an.

Wie das WESTFALEN-BLATT ausführlich berichtete, haben die vier Bielefelder Unternehmer Sebastian Ernst, Matthias Wittich, Dr. Andreas Elsner und Yannick Ruschke die Immobilie gekauft. Betreiber ist seit Jahresbeginn die Lokschuppen Event GmbH, eine Schwestergesellschaft der Agentur »Fast4ward«. Mit 500 geladenen Gästen stießen sie zunächst bei einer VIP-Cocktailparty auf die Zukunft des Ringlokschuppens an.

»Wir freuen uns mit dem gesamten Team auf eine tolle Zeit und planen schon jetzt langfristig« sagte Event-Chef Marcel Lossie bei der Eröffnung. Im Anschluss an die private Party öffneten sich am späten Samstagabend die Türen auch für den zukünftig nur noch samstags vorgesehenen Discobetrieb und somit auch für die Massen.

In der großen Halle hieß es dann »Lokschuppen Reloaded« mit Pop, Charts, und House mit DJ Nick & Serkan Hut während nebenan DJ Embique Partyclassics auflegt und im Club »Welcome B(l)ack« mit J Bazz lief. Als besondere Überraschung hatte Laurin Schafhausen noch seine DJ-Anlage mitgebracht und öffnete einen vierten Dancefloor in der Lounge vor der Bar. Der in Lippstadt geborene Sänger Cosmo Klein spielte spontan ein kleines Live-Konzert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.