Einsatz an der Schneidemühler Straße Gartenhaus brennt ab: Feuerwehr sichert Gasflaschen

Bielefeld (WB/sb). An der Schneidemühler Straße in Bielefeld-Stieghorst ist am Dienstagmittag ein Gartenhaus abgebrannt. Die Feuerwehr brachte zwei Gasflaschen in Sicherheit. Es wurde niemand verletzt.

Die Feuerwehr bekommt den Brand schnell unter Kontrolle
Die Feuerwehr bekommt den Brand schnell unter Kontrolle Foto: Hans-Werner Büscher

Die Feuerwehr war gegen 12.20 Uhr alarmiert worden. »Als wir eintrafen, stand das Gartenhaus schon komplett in Flammen«, berichtet Einsatzleiter Gordon Majewski. In der Hütte befanden sich zwei Propangasflaschen. Eine davon zerknallte. Aber es war glücklicherweise kein Mensch in direkter Nähe. Die Feuerwehr kühlte die Gasflaschen herunter.

»Auch den Brand hatten wir schnell unter Kontrolle«, sagte Majewski. Die angrenzenden Wohnhäuser waren von dem Feuer nicht betroffen. Er schätzt den Schaden auf etwa 5000 Euro. Der Einsatz wurde nach 90 Minuten abgeschlossen. Es waren 25 Kräfte der Berufsfeuerwehr sowie der Löschabteilungen Hillegossen und Ubbedissen vor Ort.

Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt die Brandursache.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.