52-Jähriger leicht verletzt – Störungen im Berufsverkehr auf der Linie 3 in Bielefeld Auto kollidiert mit Straßenbahn

Bielefeld (WB). Schon wieder ist in Bielefeld ein Auto mit einer Straßenbahn kollidiert. Bei dem Unfall am Montagmorgen wurde ein 52-Jähriger leicht verletzt.

Auf der Jöllenbecker Straße ist am Montagmorgen ein Auto mit einer Straßenbahn der Linie 3 zusammengestoßen.
Auf der Jöllenbecker Straße ist am Montagmorgen ein Auto mit einer Straßenbahn der Linie 3 zusammengestoßen. Foto: Hans-Werner Büscher

Ereignet hat sich der Vorfall mitten im Berufsverkehr auf der Jöllenbecker Straße in Höhe der Straße Schelpsheide. Nach Auskunft der Polizei wollte der 52-Jährige gegen 7.25 Uhr mit seinem Audi von der Schelpsheide aus nach links auf die Jöllenbecker Straße abbiegen. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Straßenbahn der Linie 3, die in Richtung Innenstadt unterwegs war.

Der 57-jährige Stadtbahnfahrer bremste die Bahn noch ab, konnte den Zusammenstoß aber nicht verhindern. Der Audi-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus.

Der schwer beschädigte Wagen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Jöllenbecker Straße in Fahrtrichtung Innenstadt für vierzig Minuten gesperrt. In dieser Zeit konnte die Stadtbahnlinie 3 zwischen den Haltestellen Auf der Hufe und Babenhausen-Süd nicht fahren. Die Verkehrsbetriebe Mobiel setzten deshalb auf diesem Streckenabschnitt bis um 8.17 Uhr zwei Ersatzbusse ein.

Zuletzt war es am 7. Dezember in Bielefeld zu einem Unfall zwischen einer Stadtbahn und einem Auto gekommen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.