Markt ist weit über den Bielefelder Stadtbezirk hinaus beliebt Großer Feuerzauber in Schildesche

Bielefeld (WB/uko). Der Schilsker Feuerzauber , das ist nicht nur nach den Worten von Macherin Astrid Brausch »ein Weihnachtstreff der ganz anderen Art«. Seit zehn Jahren veranstaltet die Interessen- und Werbegemeinchaft »InSchildesche« diesen weit über Schildesche beliebten Markt am Wochenende vor dem Weihnachtsfest.

Heißa, da sprühen die Funken: »Feuerteufel« Jan-Peter Quelle hat in Schildesche jedoch alles im Griff.
Heißa, da sprühen die Funken: »Feuerteufel« Jan-Peter Quelle hat in Schildesche jedoch alles im Griff. Foto: Hans-Werner Büscher

Ruta Kortstiege und Anja Bleicher verleihen oder verkaufen die eigens für den Markt geprägten Glühweinbecher, »Feuerteufel« Jan-Peter Quelle ist Herr über das Lagerfeier in der Mitte des Stiftsmarktes im Schatten der mächtigen Stiftskirche. Feuerwehr, Vereine, Kindergärten und Schulen tragen stets zu dem Trubel bei, es werden Lieder gesungen, getanzt und geschunkelt.

Auch ein kräftiger Regenguss zum Auftakt hält niemanden vom Feiern fern. Ganz wichtig in Schildesche: Das Team um Meister-Griller Hans Dieter Riemen bringt lukullische »Extrawürste« auf den Teller.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.