Das gefundene Amphetamin hat einen Straßenverkaufspreis von ca. 12.000 Euro Rauschgift in Hosentasche transportiert

Bielefeld/Bad Oeynhausen (WB). In der Nacht vom vergangenen Sonntag auf Montag haben Zollbeamte bei einer Kontrolle in Bad Oeynhausen fast ein Kilogramm Amphetamin in der Hosentasche eines 29-jährigen Mannes gefunden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Sebastian Schwake

Der PKW-Fahrer mit polnischem Kennzeichen verneinte zunächst die Frage nach mitgeführten Waffen oder Drogen. Bei der Kontrolle schlug den Zöllnern jedoch Marihuanageruch aus einer Reisetasche entgegen. Das Rauschgift selber war nicht vorhanden. Bei der anschließenden körperlichen Durchsuchung entdeckten die Beamten allerdings fast ein Kilogramm Amphetamin in der Hosentasche des Mannes. Das Rauschgift mit einem Straßenverkaufspreis von ca. 12.000 Euro wurde beschlagnahmt. Der mutmaßliche Rauschgiftschmuggler wurde vorläufig festgenommen, teilte das Hauptzollamt Bielefeld mit.

Ein ähnlicher Fall ereignete sich am vergangen Freitag in Gütersloh, bei dem ein Spürhund Marihuana im Wert von 69.000 Euro entdeckte (wir berichteten).

Die weiteren Ermittlungen führt das Zollfahndungsamt Hannover im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.