Bisheriges Verfahren zur Stickstoffdioxid-Messung steht in der Kritik Messcontainer auf dem Jahnplatz

Bielefeld (WB/MiS). Auf dem Jahnplatz soll jetzt doch ein fester Messcontainer aufgestellt werden, um dort die Stickstoffdioxidwerte zu ermitteln.

Die Messdose am Jahnplatz soll bald durch einen festen Messcontainer ersetzt werden.
Die Messdose am Jahnplatz soll bald durch einen festen Messcontainer ersetzt werden. Foto: Thomas F. Starke

Das bestätigte Georg Fortmeier (SPD), Vorsitzender des Stadtentwicklungsausschusses des Rates. In den vergangenen Monaten hatte es heftige Auseinandersetzungen darüber gegeben, ob der Passivsammler, der bisher in einer Plastikdose an einem Baum in Höhe des Hauses Herforder Straße 7 angebracht ist, aussagekräftige Werte hervorbringen kann.

Mit Hilfe des Passivsammlers hatte das Landesumweltamt (LANUV) ermittelt, dass die Stickstoffdioxid-Konzentration auf dem Jahnplatz mit 49 Mikrogramm je Kubikmeter Luft um neun Mikrogramm über dem geltenden Grenzwert liegt.

Mehr lesen Sie am Freitag, 24. November, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.