Auszeichnungen gehen nach Gütersloh, Verl und Paderborn Innovationspreis für CAE Software

Bielefeld (WB/in). Die Jury hat entschieden: Den OWL-Innovationspreis Marktvisionen 2017 erhalten CAE Software und Systems aus Gütersloh, in der Kategorie Industrie- und Handwerk Hermann Bock aus Verl und in der Kategorie Zukunft gestalten das Paderborner Start-up Syqlo.

Haben den neuen Preisträger verkündet (von links): Herbert Weber (Geschäftsführer OWL GmbH), Michael Wippermann (Westfalen Weser Energie), Thomas Niehoff (IHK-Hauptgeschäftsführer), Friedhelm Rieke (Geschäftsführer Stadtwerke Bielefeld), und Wolfgang Marquardt (OWL GmbH)
Haben den neuen Preisträger verkündet (von links): Herbert Weber (Geschäftsführer OWL GmbH), Michael Wippermann (Westfalen Weser Energie), Thomas Niehoff (IHK-Hauptgeschäftsführer), Friedhelm Rieke (Geschäftsführer Stadtwerke Bielefeld), und Wolfgang Marquardt (OWL GmbH) Foto: Oliver Schwabe

Das gab die Ostwestfalen-Lippe GmbH bekannt. Sie hatte den Preis jetzt schon zum zwölften Mal ausgeschrieben. Der Start-up-Preis ist mit 5000 Euro und einem Beratungspaket dotiert.

Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 92 Unternehmen mit 99 innovativen Produkten, Dienstleistungen und Prozessen beworben. Syqlo hat eine App zur Lokalisierung von Hausabschlüssen entwickelt und sich damit selbstständig gemacht. Vorteil: Der Monteur sieht in Echtzeit und papierlos, welche Aufträge zu bearbeiten sind.

Die Hermann Bock GmbH ist schon vor mehr als 90 Jahren gegründet worden und hat sich auf innovative Betten spezialisiert. CAE hat sich den Innovationspreis mit speziellen Messgeräten, insbesondere akustischen Kameras, verdient.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.