Unfall auf der Oelmühlenstraße Fußgänger weiter in Lebensgefahr

Bielefeld (WB/sb). Der Fußgänger, der am Montag auf der Oelmühlenstraße von einem Auto erfasst wurde, schwebt weiter in Lebensgefahr. Das berichtete am Dienstag Polizeisprecher Michael Kötter auf WESTFALEN-BLATT-Anfrage.

Dieses Auto erfasste den Fußgänger auf der Oelmühlenstraße.
Dieses Auto erfasste den Fußgänger auf der Oelmühlenstraße. Foto: Bernhard Pierel

Wie berichtet, wollte der 54 Jahre alte Fußgänger am Montag um 17.30 Uhr die Oelmühlenstraße überqueren. Eine 80-jährige aus Bielefeld erkannte den Mann zu spät und erfasste mit ihrem VW Polo den Fußgänger. Der 54-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.