Betriebsgenehmigung für erste direkte Regionalzugverbindung von OWL in die Niederlande steht noch aus Holland-Bahn erst später?

Bielefeld (WB/bex). Die Eurobahn übernimmt vom 10. Dezember an das Teutoburger-Wald-Netz. Zu den fünf Linien gehört auch die Wiehengebirgs-Bahn (RB 61) von Bielefeld nach Bad Bentheim – und dann weiter bis ins niederländische Hengelo.

Zugeinfahrt in Bielefeld.
Zugeinfahrt in Bielefeld. Foto: Oliver Schwabe

Es ist die erste direkte Regionalzugverbindung von OWL in die Niederlande. Allerdings steht für den Betrieb der neuen Züge des Herstellers Stadler die Genehmigung immer noch aus, wie ein Sprecher des Nahverkehrsverbands Westfalen-Lippe (NWL) erläuterte.

Das zuständige Eisenbahnbundesamt bestätigte, dass das Verfahren noch laufe. Zum Zeitplan könne man keine Angaben machen.

Die Eurobahn, Tochterunternehmen des französischen Verkehrskonzerns Keolis, kündigte eine zeitnahe Information an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.