Verletzer Spieler von Yek Spor Bielefeld zeigt Gegner von Türk Sport an Prügelei auf dem Sportplatz

Bielefeld (WB/peb). Mit einer Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und einem vorzeitigen Spielabbruch endete am Sonntag ein Fußballspiel in Brackwede, nachdem es auf dem Platz zu einer Schlägerei gekommen war. In der 56. Spielminute der Kreisliga-B-Partie zwischen FC Türk Sport als Gastgeber auf dem Sportplatz am Kupferhammer und Yek Spor 03 Bielefeld soll es nach den Erkenntnissen der Polizei zu einer Rangelei gekommen sein – erst zwischen Spielern von Türk Sport, dann zwischen Spielern beider Teams.

»Wir sind nicht alarmiert worden«, sagt Polizeisprecherin Kathryn Landwehrmeyer, vielmehr habe sich ein mutmaßliches Opfer der Prügelei, ein 24-jähriger Spieler von Yek Spor, bei der Polizei gemeldet, um Anzeige zu erstatten. Nach eigener Aussage habe er zwei Spieler der beiden Mannschaften bei der Rangelei trennen wollen. Daraufhin habe ihn ein Spieler von Türk Sport ins Gesicht geschlagen. Der 24-Jährige erlitt eine Prellung am Kopf, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Zudem soll er getreten worden sein. Schließlich habe es einen Tumult unter den Spielern gegeben, der zum Spielabbruch durch den Schiedsrichter führte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.