Probleme an der neuen Filiale an der Herforder Straße in Bielefeld Alarmanlage defekt: Post geschlossen

Bielefeld (WB/St). Vor etwas mehr als einer Woche wurde die neue Postfiliale an der Herforder Straße eröffnet, als Ersatz für die Hauptpost und das Postbank-Finanzcenter an der Nahariyastraße. Am Donnerstag hatte die neue Filiale bereits wieder geschlossen. Aus »technischen Gründen« blieben die Metalltore bis 13.45 Uhr unten.

Eine defekte Alarmanlage setzte gestern Morgen die neue Postfiliale an der Herforder Straße außer Betrieb.
Eine defekte Alarmanlage setzte gestern Morgen die neue Postfiliale an der Herforder Straße außer Betrieb. Foto: Thomas F. Starke

Bereits kurz nach der Eröffnung hatte es an der Herforder Straße technische Probleme gegeben, es waren noch nicht alle Leitungen am Netz, Selbstbedienungsgeräte funktionierten noch nicht. Auch der Servicepoint im Eingangsbereich war noch unbesetzt. Dort soll ein Postmitarbeiter erster Ansprechpartner für Fragen der Kunden sein. Donnerstag nun setzte ein Defekt an der Alarmanlage die Filiale nahezu komplett außer Betrieb. Lediglich die Selbstbedienungsgeräte funktionierten. Ein Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma vertröstete die Kunden. Diese standen zum Teil mit Paketen vor dem Gebäude, die sie aufgeben wollten, mussten unverrichteter Dinge wieder gehen. »Es mussten erst spezielle Techniker kommen, um den Fehler zu beheben,« erläutert Postbank-Pressesprecher Ralf Palm.

Anfang des Jahres hatte die Postbank bekanntgegeben, den Standort Nahariyastraße aufzugeben und an die Herforder Straße zu ziehen. Das Kreditunternehmen hatte vor Jahren die tausend größten Filialen der Post, darunter auch die an der Nahariyastraße, samt den postalischen Serviceleistungen wie Briefmarkenverkauf oder Paketaufgabe übernommen. An der Nahariyastraße verblieben ist lediglich der Zustellstützpunkt der Post. Bereits 2016 war die Postbank- und Postfiliale an der Feilenstraße geschlossen worden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.