21. »Bielefelder Carnival der Kulturen« zieht durch die Stadt Bunt, bunter, Carnival!

Bielefeld (WB). Bunte, phantasievolle Kostüme, heiße Sambarhythmen und Trommelgruppen: Der 21. »Bielefelder Carnival der Kulturen« war an diesem Samstag ein kunterbunter Besuchermagnet.

Die »Oakleaf Stelzenkunst« aus Hamburg in der Obernstraße.
Die »Oakleaf Stelzenkunst« aus Hamburg in der Obernstraße. Foto: Thomas F. Starke

2000 Akteure in fast 70 Gruppen zogen durch die Innenstadt. Noch vor dem Umzug verwandelte sich der Siegfriedplatz zur Showbühne. Dort tanzten unterschiedliche Gruppen wie Murga Los Cometas oder »Sturmnacht«. Auch Murga-Gruppen aus Antwerpen, Bielefeld, Genua waren dabei.

Der Rathausplatz sollte sich an diesem Tag in eine Oase des orientalischen Tanzes mit mehr 40 Frauen und Mädchen verwandeln, die ihr Lebenshobby mit Tänzen aus dem arabischen und türkischen Raum vorführten.

Später am Nachmittag wurde die Parade im Ravensberger Park erwartet. Ab etwa 17.30 Uhr präsentierten sich dort auf der Bühne verschiedene Gruppen. LaFiesta - Jalapeño zeigten mexikanische Kostüme und südamerikanische Rhythmen während die Gruppe Sen Ryoku japanische Bewegungskunst präsentierte. Die Sprache des Carnivals war eben international. Um 23 Uhr dann übernahm DJ POK.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.