Bewohner erleidet Rauchvergiftung Sofa gerät in Brand

Bielefeld (WB). Weil ein Sofa im Wohnzimmer in Brand geraten war, musste ein 35 Jahre alter Bielefelder am späten Freitagabend ins Krankenhaus gebracht werden. Gegen 22.15 Uhr war die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in der Spindelstraße im Stadtbezirk Mitte alarmiert worden.

Feuerwehreinsatz in der Nacht in Bielefeld.
Feuerwehreinsatz in der Nacht in Bielefeld. Foto: Guido Vogels

Bei Eintreffen drang dichter Rauch aus dem Fenster und vom Balkon im ersten Stock des Mehrfamilienhauses. Dorthin hatte der Bewohner sich bereits selbst gerettet. Er wurde mit einer Steckleiter von der Feuerwehr heruntergeholt. Bei einer ersten Untersuchung vor Ort erhärtete sich der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Rund 20 Einsatzkräfte unter Leitung von Sebastian Bend hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Dabei wurde auch ein Atemschutztrupp eingesetzt. Die Feuerwehrleute konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass im Wohnzimmer ein Schaden von rund 15.000 Euro entstanden war. Von der Decke bröckelte bereits Putz herunter, die Wände waren verraucht.

Was den Brand ausgelöst hatte, ist noch unklar.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.