Radfest NRW steht im Zeichen von Leistungs- und Breitensport 200 Jahre Fahrrad

Bielefeld (WB). Das Programm für das »Alpecin-Radfest NRW« steht. Die beiden Tage am Wochenende, 10. und 11. Juni, sind bis zum Rand gefüllt mit Aktionen, Veranstaltungen und Rennen – zum Schauen und zum Mitfahren.

Von Hans-Heinrich Sellmann
Christian Dippel (von links), Gerhard Elbrächter (beide RC Zugvogel), Ralf Eigenrauch (Drahtesel-Messe), Bernd Eickhoff (RC Sprintax), Jörg Ludewig, Ralf Vorderwisch (Drahtesel-Messe), Jürgen Finke (Radsportverband NRW), Verbandspräsident Bernd Potthoff und Christian Ludewig (Delius Klasing) präsentieren an der Radrennbahn 200 Jahre Fahrrad. Jörg Gießelmann (TSVE) fehlt.
Christian Dippel (von links), Gerhard Elbrächter (beide RC Zugvogel), Ralf Eigenrauch (Drahtesel-Messe), Bernd Eickhoff (RC Sprintax), Jörg Ludewig, Ralf Vorderwisch (Drahtesel-Messe), Jürgen Finke (Radsportverband NRW), Verbandspräsident Bernd Potthoff und Christian Ludewig (Delius Klasing) präsentieren an der Radrennbahn 200 Jahre Fahrrad. Jörg Gießelmann (TSVE) fehlt.

»Wer auch nur eine leichte Affinität zum Zweirad hat, wird in und an der Radrennbahn etwas finden«, sagt Ex-Profi Jörg Ludewig, heute in Diensten von Namensgeber und Sponsor Alpecin.

Mountain-Biker gehen auf eine Country-Tourenfahrt, die Steher-Elite gibt sich im altehrwürdigen Oval die Ehre, ein Radmarathon führt über 231 Kilometer und 3000 Höhenmeter, der NRW-Nachwuchs kämpft um Landesmeisterschaften, die Drahtesel-Messe präsentiert 50 Aussteller und auf der Bühne stehen der italienische Ex-Weltmeister Maurizio Fondriest sowie zwei Profis aus dem Team Katusha-Alpecin.

Zwischenstopp der Profis

Ganz genau festlegen kann sich Jörg Ludewig noch nicht. Er rechnet aber damit, dass der U23-Zeitfahrweltmeister Marco Mathis und die große belgische Nachwuchshoffnung Jenthe Biermans aus dem Rheinland, wo sonntags »rund um Köln« gestartet wird, an den Teuto kommen. Sie wollen darauf aufmerksam machen, dass 29 Tage später in Düsseldorf das »größte Sport-Event der Welt« (Ludewig) beginnt – die Tour de France.

Doch 200 Jahre Fahrrad haben weit mehr zu bieten als die Große Schleife: Die Drahtesel-Messe rund um Fitness, Fahrrad und Freizeit zieht extra von der Messehalle an die Radrennbahn um, und im Zelt auf dem Vorplatz ist der Eintritt erstmals frei. Die ganze Breite des organisierten Radsports präsentieren die Bielefelder Vereine. »Sie sind mit jeder Menge Herzblut an die Sache herangegangen«, sagt Veranstalter Ralf Eigenrauch über die fleißigen Helfer von RC Zugvogel, TSVE und RC Sprintax.

»Beitrag gegen das wilde Biken«

So ist Gerhard Elbrächter (RC Zugvogel) regelrecht Klinken putzen gegangen, um den Bielefeldern die Country-Tourenfahrt der Mountain-Biker schmackhaft zu machen. »Denn es geht teilweise über Privatgelände, und wir wollen ja einen Beitrag gegen das wilde Biken leisten.«

Wer die BMX- oder Radrennbahn ausprobieren möchte, bekommt Räder gestellt, Kita-Kinder, die das Bewegungsabzeichen ablegen möchten, und Grundschüler, die an der Aktion-Fahrrad teilnehmen, sollten ihre (Lauf-)Räder mitbringen.

Für die Straßenrennen ist die Heeper Straße am Sonntag vor der Radrennbahn komplett gesperrt. Die Buslinie 26 fährt dann nur bis zum Veranstaltungsort.

Das Programm

Samstag, 10. Juni

9-10.30 Uhr: 1. Teuto-Senne-Country-Tourenfahrt (Mountainbike/Crossrad)

10-18 Uhr: Drahtesel Messe

10-18 Uhr: Kinder-Parcour

10-16 Uhr: Bewegungsabzeichen für Kita-Kinder

11-15 Uhr: BMX zum Ausprobieren

14-15 Uhr: »Bonjour le Tour«, Meet and Greet mit Rad-Profis

14.30-16 Uhr: Steher-Rennen auf der Radrennbahn

Sonntag, 11. Juni

ab 7/7.30 Uhr: 1. Alpecin Teuto-Panorama-Radmarathon für ausdauerstarke Hobbyfahrer durchs Lipperland bis an die Weser, TSVE 1890 Bielefeld, Anmeldung: radsport@tsve.de

ab 8-9.30 Uhr: 7. Teuto-Panorama-Tour (RTF), Radtouren für Hobbyfahrer über vier Streckenlängen durch das Lipperland

10-12 Uhr: Straßen-NRW-Meisterschaften U11 bis U15

10-18 Uhr: Drahtesel Messe

10-18 Uhr: Kinder-Parcour

11-15 Uhr: BMX zum Ausprobieren

11-16 Uhr: Tag der offenen Radrennbahn, Freies Rennradfahren für Hobbyfahrer

12-13 Uhr: NRW-Meisterschaften der Einrad-Fahrer

13-15 Uhr: Der Große Alpecin-Preis – Straßen-Radrennen der Elite (Masters)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.