Bank und Blumenkübel in Teich geworfen – Polizei sucht Täter Unbekannte randalieren im Botanischen Garten

Bielefeld (WB/sb). Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag nach einem Saufgelage im Botanischen Garten in Bielefeld randaliert. Dabei warfen sie unter anderem eine Bank und Blumenkübel in einen Teich. Zudem wurden zahlreiche Müllbehälter umgekippt. Die Stadt schätzt den Schaden auf insgesamt 200 Euro.

Botanischer Garten Bielefeld
Botanischer Garten Bielefeld Foto: Thomas F. Starke

Mitarbeiter des Botanischen Gartens entdeckten den Schaden bei Dienstbeginn am Freitag um 7 Uhr. Eine Bank und Blumenkübel seien in den Seerosenteich im Farbengarten geschmissen worden, berichtet Rüdiger Ahren, Leiter des Botanischen Gartens, dem WESTFALEN-BLATT. Zudem seien Blumen herausgerissen worden.

Da in der Nähe einige Alkoholflaschen gefunden wurden, geht die Polizei davon aus, dass Feiernde nach einem Saufgelage randaliert hätten. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 100 Euro. Hinzu komme die Arbeitsleistung in Höhe von etwa 100 Euro, um die Schäden wieder zu beseitigen.

Der Botanische Garten will noch am Freitag wieder alles in Schuss bringen. »Das bedeutet natürlich zusätzliche Arbeit für uns«, sagte Rüdiger Ahrend. Aber der Aufwand sei nötig, da an den Pfingsttagen besonders viele Besucher erwartet werden und zudem ein Open-Air-Gottesdienst geplant sei.

Wer Verdächtiges gesehen oder gehört hat, wird gebeten sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0521/5450 zu melden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.