Detmolder Straße in Bielefeld stadtauswärts kurz gesperrt Bagger reißt Leck in Gasleitung

Bielefeld (WB/HHS). Bei Sanierungsarbeiten an einem Haus an der Detmolder Straße hat ein Baggerfahrer am Mittwochmorgen ein Leck in eine Gasleitung gerissen. Die Stadtwerke konnten den Schaden schnell beheben. Nach Feuerwehr-Angaben waren weder Menschen noch Gebäude gefährdet.

Einsatz an der Detmolder Straße.
Einsatz an der Detmolder Straße. Foto: Hans-Heinrich Sellmann

Ein Garten- und Landschaftsbauer hatte den Klein-Bagger eingesetzt, um die Kellerwand des Hauses Nummer 271 frei zu legen, als er auf die Gasleitung stieß. Um 9.56 Uhr wurden Feuerwehr und Stadwerke alarmiert. Die Polizei sicherte die Unfallstelle.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit drei Großfahrzeugen an, kontrollierte Haus und Nebengebäude. Selbst in den Keller sei kein Gas eingetreten, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Michael Schütte.

Um weiteren Gasaustritt zu verhindern, reichte es, die PVC-Leitung zunächst zu umwickeln. Stadtwerke-Mitarbeiter Ulrich Hötzel stellte in Aussicht, dass das Haus bis zum Abend einen neuen Gasanschluss erhalten werde.

Für etwa 20 Minuten waren die beiden Stadtauswärtsspuren der Detmolder Straße gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.