Junger Iraker (16) steht unter Verdacht Kinder im Freizeitbad »Ishara« belästigt?

Bielefeld  (WB/ca). Ein 16-jähriger Iraker steht im Verdacht, am Sonntagabend im Bielefelder Freizeitbad »Ishara« drei Kinder sexuell belästigt zu haben.

Das Bielefelder Freizeitbad »Ishara«.
Das Bielefelder Freizeitbad »Ishara«. Foto: Thomas F. Starke

Nach Angaben der Polizei holte eine Mutter am Sonntag gegen 19 Uhr drei Mädchen aus dem Bad ab, die den Nachmittag dort gemeinsam verbracht hatten. »Die Kinder schilderten der Frau Erlebnisse, die wir als sexuelle Belästigung einstufen«, sagte Polizeisprecher Michael Kötter.

Die Taten sollen im Becken passiert sein. Zum Zeitpunkt der Anzeigeerstattung hätten drei junge Männer die Herrenumkleide verlassen. »Alle wurden überprüft und einer als mutmaßlicher Täter identifiziert.« Der Iraker soll mit seiner Familie in Deutschland leben. Ob es sich um einen Flüchtling handelt, konnte die Polizei noch nicht sagen.