Bezirksregierung Detmold: Ergebnisse erst in den nächsten Tagen Arbeitsunfall: Ursache wird untersucht

Bielefeld (WB/sb). Nach dem Arbeitsunfall auf der Eckendorfer Straße, bei dem ein 29-jähriger Mechaniker lebensgefährlich verletzt wurde, untersucht jetzt das Amt für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Detmold die Unfallursache. »Die Untersuchungen stehen aber noch am Anfang«, sagt Andreas Moseke, Sprecher der Bezirksregierung.

Bei dem Arbeitsunfall auf der Eckendorfer Straße wurde ein 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt.
Bei dem Arbeitsunfall auf der Eckendorfer Straße wurde ein 29-Jähriger lebensgefährlich verletzt. Foto: Polizei Bielefeld

Das Ergebnis stehe wohl erst in einigen Tagen fest. Der Mechaniker aus Steinheim war am Donnerstag unter dem Fahrerhaus eines Lastwagens eingeklemmt worden. Das zuvor hochgeklappte Fahrerhaus war aus unbekannter Ursache heruntergestürzt. Feuerwehr und Zeugen befreiten den Mann. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn ins Krankenhaus.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.