Arbeiten am Spielfilm »Phantomschmerz« mit Katy Karrenbauer im Verse-Gebäude
Bielefeld als Thriller-Drehort

Bielefeld (WB/hu). »Phantomschmerz« heißt der Spielfilm, für den junge Filmemacher am Sonntag in Bielefeld gedreht haben und der ab 2018 weltweit vertrieben werden soll. Mit am Set: die Schauspielerin Katy Karrenbauer.

Montag, 20.03.2017, 04:00 Uhr aktualisiert: 20.03.2017, 10:14 Uhr
Christine Kroop (links), Katy Karrenbauer und Hartmut Lehnert spielen die Szene im »Polizeipräsidium«. Foto: Thomas F. Starke

Das Drehbuch für den Film stammt von Andreas Olenberg, der auch die Regie führt, und Daniel Littau, der auch Hauptdarsteller ist. Zusammen mit Kameramann Sebastian Sellner haben die aus Espelkamp (Kreis Minden-Lübbecke) stammenden Freunde nach zahlreichen Kurzfilmen nun zum ersten Mal ein Spielfilm-Projekt gestartet.

In der Produktion unterstützt werden sie dabei von Fredderik Collins, bekannt unter anderem durch TV- und Kino-Produktionen wie »Alarm für Cobra 11 und »Vier gegen die Bank«. Und sie konnten prominente Schauspieler für den Film verpflichten. Sven Martinek (»Der Clown«) spielt mit und war Anfang März zu Dreharbeiten in der Justizvollzugsanastalt Brackwede.

Am Sonntag standen Katy Karrenbauer, die unter anderem in der RTL-Serie »Hinter Gittern« mitgewirkt hat, und Hartmut Lehnert vor der Kamera. Drehort waren die Räume der Firma Fast 52 in dem Gebäude des früheren Blusenherstellers Verse an der Apfelstraße.

Mehr lesen Sie am Montag, 20. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4713321?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198387%2F2513179%2F
Lage am See entspannt sich
Weniger Betrieb war am Sonntag in Godelheim. Foto: Frank Spiegel
Nachrichten-Ticker