Neunjährige aus Bad Lippspringe wechselt ins Team Nena – Marin und Evgenia sind ausgeschieden Pia steuert aufs Finale zu

Bad Lippspringe (WB). Geschafft! Die neunjährige Pia Golüke aus Bad Lippspringe steuert in der SAT1-Show »The Voice Kids« mit großen Schritten in Richtung Finale. In der am Sonntagabend ausgestrahlten Sendung hat sie sich mit ihrem Song »Ein Geschenk« für die nächste Runde qualifiziert.

Von Ingo Schmitz
Pia Golüle aus Bad Lippspringe hat gut lachen: Die Neunjährige ist in der Sendung »The Voice Kids« ins Halbfinale eingezogen. Darauf bereitet sie sich allerdings nicht mehr mit Sänger Marc Forster vor. Sie ist ins Team Nena und Larissa gewechselt.
Pia Golüle aus Bad Lippspringe hat gut lachen: Die Neunjährige ist in der Sendung »The Voice Kids« ins Halbfinale eingezogen. Darauf bereitet sie sich allerdings nicht mehr mit Sänger Marc Forster vor. Sie ist ins Team Nena und Larissa gewechselt. Foto: AndrŽ Kowalski

Von sofort an trainiert und probt Pia mit Superstar Nena. Nach den Regeln der Talent-Show musste die kecke junge Dame bei ihrem dritten Auftritt erneut den Song performen, den sie bereits in der ersten Runde des Wettbewerbs präsentiert hat. Mit »Ein Geschenk« der Gruppe Ewig sorgte Pia für kräftige Gänsehaut-Momente und ein tobendes Publikum.

Und auch die Jury war schlichtweg begeistert: Die Coaches waren hingerissen von dem bezaubernden Mädchen mit dem gesunden Selbstbewusstsein.

Marin und Evgenia unterliegen im Gesangsduell

Marin (12) aus Herford und Evgenia (14) aus Bielefeld schieden an diesem Abend hingegen aus. Die beiden hatten sich für das Team des Sängers Sascha entschieden. Marin unterlag in seinem Battle mit dem Song »Shut up and dance with me« von Walk The Moon.

Auch Evgenia hatte es ins Team Sascha geschafft, musste sich in ihrem Gesangsduell aber Jacqueline (13) aus Oberhausen und Zeynep (14) aus Neuss geschlagen geben. Die drei Mädchen traten mit »Shout out to my Ex« von Little Mix an.

Lesen Sie mehr am Montag, 13. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.