Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr Zwei Leichtverletzte

Bielefeld (WB/-md-). Für erhebliche Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr hat am Montagnachmittag ein Unfall mit zwei Fahrzeugen in Höhe der Einmündung der Bodelschwinghstraße in die Osningstraße gesorgt. Der Unfall hatte sich gegen 17.25 Uhr ereignet. Die Bodelschwinghstraße soll bis gegen 20 Uhr voll gesperrt bleiben. Es kam bereits zu erheblichen Rückstaus.

Bei dem Versuch, die Bodelschwinghstraße als Linksabbieger zu queren, ist der Sharan umgeworfen worden.
Bei dem Versuch, die Bodelschwinghstraße als Linksabbieger zu queren, ist der Sharan umgeworfen worden. Foto: Bernhard Pierel

Die Frau am Steuer eines schwarzen VW Sharan hatte gegen 17.25 Uhr versucht, von dem Eckgrundstück als Linksabbieger auf die Bodelschwinghstraße Richtung Bethel einzubiegen. Aus Richtung Gadderbaum bergab war ein älteres Ehepaar mit seinem VW Passat in Richtung Sieker zur Osningstraße unterwegs. Durch den Aufprall etwa in der Fahrzeugmitte wurde der VW Sharan auf das Dach geschleudert.

Weil zunächst eingeklemmte Personen gemeldet worden waren, kam die Feuerwehr mit einem Großaufgebot von 30 Kräften, vier Rettungswagen und zwei Notärzten. Die beiden älteren Insassen im Passat verletzten sich leicht. Die Sharan-Fahrerin blieb unverletzt, ihr jüngerer Mitfahrer verletzte sich schwer und wurde ins Krankenhaus Gilead gebracht.

Weil größere Mengen an Betriebsstoffen aus den Autos ausgelaufen waren, musste die Feuerwehr den Kreuzungsbereich großflächig abstreuen. Weil Teile der Betriebsstoffe auch in das Kanalsystem liefen, wurde das Umweltamt eingeschaltet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.