Betrunkener Fahrer begeht mehrere Tempoverstöße – 2 Promille Blutalkohol Verfolgungsjagd durch die Stadt

Bielefeld (WB). Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Sonntag die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich gezogen. Nach mehrerer Tempoverstöße lieferte sich der Mann mit Verfolgungsjagd mit mehreren Einsatzwagen.

Foto: dpa/Carsten Rehder

Einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei fiel der Bielefelder Fahrer eines Renault Clios gegen 00:50 Uhr auf. Der 37-Jährige steuerte von der Eckendorfer Straße auf den Ostwestfalendamm in Richtung Bielefelder Süden. Auf der Kraftfahrstraße beschleunigte er auf bis zu 140 Stundenkilometer, obwohl dort zur Nachtzeit nur 80 erlaubt sind.

Den Streifenwagen hinter sich sowie die Geschwindigkeitsmessanlage auf dem Ostwestfalendamm interessierten ihn nicht. Er fuhr an der Ausfahrt zum Südring ab. Mehreren Streifenwagen, die den Clio anhalten wollten, wich er aus. Dem Fahrer gelang es, bis auf die Gütersloher Straße zu fahren. Dort stoppten ihn Polizeibeamte schließlich, ohne Fahrzeuge zu beschädigen.

Ein Alkoholtestgerät zeigte den Wert von fast 2 Promille. Bei dem Fahrer wurde eine Blutprobe angeordnet und Beamte stellten seinen Führerschein sicher. Ihn erwarten nun eine hohe Geldstrafe, mehrere Punkte in Flensburg sowie ein einjähriges Fahrverbot.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.