Polizei überführt 18-jährigen Autofahrer in Bielefeld-Senne
Angetrunken mit Drogen und Waffe

Bielefeld(WB). Bei einer Streifenfahrt auf der Brackweder Straße in Bielefeld-Senne haben Polizisten nach kurzer Verfolgungsjagd einen angetrunkenen Autofahrer gestellt, der außerdem Drogen und eine erlaubnispflichtige Schreckschusswaffe bei sich hatte.

Montag, 07.09.2020, 15:43 Uhr aktualisiert: 07.09.2020, 15:46 Uhr

Mit seinem Honda war der Mann war am Samstag, 5. September, um 2.10 Uhr zunächst vor den Augen der Beamten bei Rot in die Kreuzung Brackweder Straße/Feuerbachweg eingefahren. Dann drehte er dort und fuhr in den Hafnerweg. Die Polizisten verfolgten ihn und gaben Anhaltesignale. Der Fahrer beschleunigte seinen Wagen jedoch und bog in die Straße Am Flugplatz ab. Während des Fluchtversuchs überfuhr er zweimal die Bordsteinkante. In Höhe einer Bushaltestelle schaltete der Mann das Fahrlicht aus und hielt wenig später an. Bevor er den Wagen verlassen konnte, standen die Verfolger bereits an der Fahrertür und hielten ihn fest.

Bei der Befragung gab der 18-jährige Honda-Fahrer aus Bielefeld an, dass sich seine Papiere im Fahrzeug befänden. Bei der Suche danach entdeckten die Polizisten in dem Honda auch eine Schreckschusswaffe, eine Tüte mit Cannabis sowie weitere Utensilien zum Wiegen und Verpacken der Drogen zum Weiterverkauf.

Ein Alkohol-Test verlief positiv, und ein Arzt entnahm dem Mann im Krankenhaus eine Blutprobe. Die aufgefundenen Gegenstände sowie die Prüfbescheinigung zum begleiteten Fahren wurden sichergestellt. Eine Strafanzeige sei eingeleitet, teilt die Polizei mit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7571581?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F
Punktloser Start
Ab durch die Mitte: Kiels Fabian Reese gegen die Paderborner Maximilian Thalhammer (links) Dennis Srbeny. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker