Fußball: 7:1 gegen die zweite Mannschaft – FC Exters Alte Herren überraschen
SC Vlotho wieder Stadtmeister

Von Lars Krückemeyer Vlotho (WB). Titel verteidigt: Favorit SC Vlotho hat sich mit einem klaren 7:1-Erfolg in der Neuauflage des Vorjahresendspiels die Vlothoer Hallenfußball-Stadtmeisterschaft gesichert. Vier der fünf Spiele gewann der Bezirksligist, allein gegen die Überraschungsmannschaft, die Alten Herren des FC Exter, tat sich der Turniersieger schwer und musste mit einem 2:2 zufrieden sein.

Sonntag, 05.01.2020, 21:00 Uhr
Titel verteidigt: Bezirksligist SC Vlotho nimmt erneut den größten Pokal von der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft mit. Foto: Lars Krückemeyer

„Die Stadtmeisterschaft ist für uns ein Pflichttermin. Hauptsache ist, dass sich keiner verletzt hat“, sagte SC-Trainer Volker Braunsdorf. Das Finale war eine einseitige Angelegenheit für den Bezirksligisten. Angeführt vom dreifachen Torschützen Marius Linnenbecker und Sascha Schmikal als Vorbereiter fielen die Tore nach dem 1:0 nahezu im Minutentakt. Erst beim 6:1 gelang der Vlothoer Reserve das Ehrentor.

Zwei Rote Karten

Ärgerlicher als die klare Endspielniederlage war für die zweite Mannschaft die Rote Karte für Daniel Winter. Der Torwart sah nach einer Tätlichkeit gegen Nicolas Zülka (FC Exter Alte Herren) die Rote Karte und sieht einer längeren Sperre entgegen. Auch Zülka kassierte die Rote Karte.

Eine Bereicherung für das Turnier waren die Exteraner Oldies, die gegen den SC Vlotho im Gruppenspiel mit 1:0 führten und beim Stand von 2:2 die Chance zum Sieg hatten. Diese vereitelte Torwart Sebastian Pusch aber im letzten Moment.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7172638?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F
Bundestag beschließt Grundrente
Der Rentenzuschlag wird wahrscheinlich erst rückwirkend ausgezahlt.
Nachrichten-Ticker