Bezirksliga: SC Vlotho beendet sein Fußballjahr gegen Kutenhausen/Todtenhausen Linnenbecker gibt Comeback

Von Andreas Klose Vlotho (WB). Die Winterpause in der Fußball-Bezirksliga ist für den SC Vlotho nur noch 90 Spielminuten entfernt: Am 16. Spieltag empfängt der Tabellensechste den Zehnten SV Kutenhausen-Todtenhausen.

Comeback im letzten Spiel des Jahres: Rückkehrer Marius Linnenbecker (rechts) ist für den SC Vlotho wieder spielberechtigt.
Comeback im letzten Spiel des Jahres: Rückkehrer Marius Linnenbecker (rechts) ist für den SC Vlotho wieder spielberechtigt. Foto: Andreas Klose

Erstmals ist Marius Linnenbecker nach seiner Rückkehr von TuRa Löhne spielberechtigt. „Er steht auf alle Fälle im Kader. Zudem kann ich diesmal auch auf Leon Sobottka bauen“, freut sich Trainer Volker Braunsdorf.

Louis Schröer wieder da

Zurück ist nach seinem dreimonatigen Aufenthalt in Neuseeland auch Louis Schröer, der allerdings am Sonntag zunächst die zweite Mannschaft im so wichtigen Spiel der Kreisliga A gegen den SG Bustedt verstärken soll. Für Janik Sellmann (sechs Saisontreffer) hat die Winterpause indes bereits begonnen. „Janik soll seine Knieverletzung in Ruhe auskurieren“, sagt Braunsdorf.

Vlotho (22 Punkte) gegen Kutenhausen-Todtenhausen (15) – das ist nach Auffassung von Braunsdorf eine Begegnung auf Augenhöhe. „Das Hinspiel war eine recht zähe Angelegenheit. Trotz des Sieges haben wir uns an diesem Tag schwer getan“, betont der Vlothoer Coach.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098241?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F2514656%2F