Handball: Im Achtelfinale am 10. Februar gegen den TV 05 Mülheim Pokal: TuS Spenge hat Heimspiel

Spenge (WB). Handball-Oberligist TuS Spenge hat im Achtelfinale des Deutschen Amateurpokals am Samstag, 10. Februar, Heimrecht gegen den TV 05 Mülheim aus der Oberliga Rheinhessen-Rheinland-Pfalz-Saar. Dort belegt die Mannschaft den achten Platz.

Von Lars Krückemeyer
Sebastian Kopschek und der TuS Spenge wollen den Deutschen Amateurpokal verteidigen und haben zunächst Heimrecht.
Sebastian Kopschek und der TuS Spenge wollen den Deutschen Amateurpokal verteidigen und haben zunächst Heimrecht. Foto: Jens Göbel

 Wie die Auslosung weiter ergab, müsste der TuS Spenge im Viertelfinale am 3. März beim Sieger des Spiels SSV Nümbrecht (Siebter der Oberliga Mittelrhein/5. Liga) - SG Ratingen (Dritter der Regionalliga Nordrhein/4. Liga) antreten.

Mit Nümbrecht hat Titelverteidiger Spenge im Achtelfinale 2017 gute Erfahrungen gemacht. 34:28 siegte der TuS und erreichte die Runde der letzten acht. Die Halbfinals sind vom 30. März bis 2. April angesetzt. Das Heimrecht ist noch nicht festgelegt worden. Das Endspiel wird am Sonntag, 6. Mai, wieder in der Hamburger Barclay-Card-Arena ausgetragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.