Filip Brezina und Kamila Kordovská ziehen ihr Weihnachtsfest vor Handball-Liebe aus Tschechien

Spenge (WB). Die Liebe und der Handball waren Schuld daran, dass Filip Brezina vom Handball-Oberligisten TuS Spenge und seine Freundin Kamila Kordovská seit diesem Jahr in Deutschland leben. Ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest haben sie vorgezogen, um es zusammen zu verbringen.

Von Hendrik Fahrenwald
Filip Brezina vom Handball-Oberligisten TuS Spenge hat bereits mit seiner Freundin Kamila Kordovská Weihnachten gefeiert. Am Freitag ging es für die beiden in ihre tschechische Heimat. Dort wird ein zweites Mal mit der Familie gefeiert.
Filip Brezina vom Handball-Oberligisten TuS Spenge hat bereits mit seiner Freundin Kamila Kordovská Weihnachten gefeiert. Am Freitag ging es für die beiden in ihre tschechische Heimat. Dort wird ein zweites Mal mit der Familie gefeiert. Foto: Hendrik Fahrenwald

Die im roten Geschenkpapier eingepackten Präsente, die sich um ihren kleinen Weihnachtsbaum in ihrer Blomberger Wohnung tummelten, öffnete das Paar aus Tschechien schon am Donnerstagabend. Ihre Bescherung und ihr Weihnachtsessen haben sie vorgezogen, weil beide am Freitag in die Heimat fuhren. Dort feiern sie mit ihren jeweiligen Familien das Fest, ehe Kordovská am ersten Feiertag wieder zurückreist. Der Handball ist Schuld daran.

Freundin Kordovská ist Nationalspielerin

Denn am Mittwoch steht für sie ein Meisterschaftsspiel mit der HSG Blomberg-Lippe an. Zu dieser Saison ist die tschechische Nationalspielerin, die in diesem Monat bei der Weltmeisterschaft im Frauenhandball spielte, in die Bundesliga gewechselt. »Es war eine gute Entscheidung, um es mir selbst zu beweisen«, sagt Kordovská.

Brezina folgte seiner Freundin nach Deutschland. »Wenn sie glücklich ist, bin ich es auch«, sagt er. In Blomberg sind sie seit Juni zu Hause. Zum ersten Mal wohnen die beiden 20-Jährigen zusammen.

Fußball an der Konsole

Sie spielen gemeinsam Fußballspiele an der Konsole oder schauen Superhelden-Filme. Ihr Alltag ist aufeinander abgestimmt. Während Kordovská mit dem Handball ihr Geld verdient und täglich trainiert, arbeitet Brezina halbtags in Spenge bei einem Vereinssponsor. So hat er genug Zeit für seinen Sport.

"

Ich bin wirklich glücklich hier.

Filip Brezina

"

Drei Mal die Woche trainiert das Rückraum-Talent beim Spenger Oberligisten. Hinzukommen gelegentliche Einheiten beim TBV Lemgo. Der tschechische Junioren-Nationalspieler kam von Dukla Prag, einem der populärsten Handball-Vereine Tschechiens, und schlug sogar ein Angebot vom deutschen Drittligisten aus Springe aus. Seine anfängliche Angst vor der ungewohnten Umgebung hat er längst abgelegt. »Ich bin wirklich glücklich hier«, sagt Brezina. Das liegt auch an den vielen Deutsch-Stunden mit Teamkollege Lasse Bracksiek. In der Kabine kann er nun mitreden. »Meine Mitspieler helfen mir, der Sport bringt uns zusammen.«

Sportliche Familie

Brezina kommt aus einer sportlichen Familie. Sein Vater David hat, wie er, schon einmal in Deutschland Handball gespielt. Da war Brezina drei Jahre alt. Ein paar Jahre lebte er damals mit seinem Vater und seiner Mutter Vera, die in der tschechischen Volleyball-Nationalmannschaft spielte, in der Nähe von Heidenheim. Dann ging es zurück nach Tschechien. Seine sieben- und 16-jährigen Brüder Jakob und Martin spielen derzeit bei seinem ehemaligen Verein Dukla Prag Handball.

Der Traum vom Aufstieg

Dort, wo der Sport nicht so eine große Bedeutung hat, wie in Deutschland. Die 3000 Zuschauer im Handball-Derby bei der TSG Altenhagen-Heepen haben ihn beeindruckt. »Ich habe es wirklich gemocht, in dieser Atmosphäre zu spielen«, sagt Brezina. Bald in der dritten Liga zu spielen, ist sein Traum. »Ich denke, wir können es schaffen, aber so ein Aufstieg ist nicht planbar«, sagt Brezina. Ebenso sei seine Zukunft ungewiss. Doch das macht ihm nichts aus. Für die nächste Saison hat er noch einen Vertrag, genauso wie seine Freundin. Damit wird es vermutlich nicht das letzte Weihnachtsfest der beiden in Deutschland gewesen sein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5377510?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2198409%2F4029423%2F