Bezirksliga: TuRa empfängt Lohe – Studtrucker und Möller verhindert Ein Derby ohne zwei Trainer

Löhne (WB). Im Derby zwischen TuRa Löhne und dem TuS Lohe ging es erwartungsgemäß immer voll zur Sache. Sonntag treffen die beiden Fußball-Bezirksligisten im Nachholspiel aufeinander. Brisant: Auf beiden Seiten fehlt der jeweilige Trainer.

Von Florian Weyand

Stefan Studtrucker passt die Neuansetzung des Derbys gar nicht. Der Trainer hatte schon im Vorfeld den Urlaub gebucht, hätte seine Mannschaft gegen den TuS Lohe aber gern betreut. Für ihn übernimmt Kapitän Lars Bürger das Kommando. Mit Christian Möller ist aber auch Lohes Coach abwesend. Der Trainer ist – wie bereits im Hinspiel – aus privaten Gründen nicht dabei. Für ihn wird erneut Andreas Hinkelmann an der Seitenlinie stehen. Unter seiner Regie hat der TuS das Hinspiel mit 4:2 gewonnen.

Lohes Interimstrainer: Andreas Hinkelmann. Foto: Weyand

Sorgen dürfte dem Interimstrainer das Torwart-Problem bereiten: Christian Witthaus hat das Team verlassen und Jan Strate ist auf Australien-Tour. Reserve-Torwart Marvin Bley fehlt ebenfalls und Neuverpflichtung Christopher Zalipski ist nicht spielberechtigt. Möglich ist, dass Routinier Marc Erdbrügger zwischen den Pfosten steht. Aber auch sein Bruder Pascal, etatmäßiger Innenverteidiger, kann die Torwartposition einnehmen. Das wäre sicherlich nur eine Not-Lösung. »Wir müssen sehen, dass wir wenig Schüsse aufs Tor bekommen«, sagt Christian Möller.

Studtrucker-Vertreter Lars Bürger hat Sonntag erstmals die Verantwortung. Unter der Woche leitete der Defensivspezialist bereits das Training. Von »Studti« hat er für Sonntag volle Handlungsvollmacht erhalten. »Ich kann frei über die Aufstellung entscheiden. Ich werde aber nicht viel ändern. Wir waren zuletzt ja in der Spur«, sagt Bürger.

Ersetzt Stefan Studtrucker: Lars Bürger. Foto: Weyand

Der Interimstrainer hofft natürlich, dass seine Mannschaft endlich den Lohe-Fluch ablegt. »In der Tabelle standen wir in den vergangenen zwei Jahren am Ende immer vor Lohe. Das direkte Duell haben wir aber noch nicht gewonnen. Nun wollen wir zeigen, dass wir auch im direkten Vergleich die bessere Mannschaft sind«, sagt Bürger.

Bei den TuRanern ist fast der gesamte Kader einsatzbereit. Nur Mahir Karak und Christian Kärmer (beide Urlaub) fehlen. Alexander Gumin hat krankheitsbedingt zuletzt nicht trainiert. »Er wird am Sonntag aber dabei sein«, sagt der Interimstrainer

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.