Uni Baskets Paderborn schlagen Karlsruhe Lions verdient mit 86:75
Punktsieger unterm Korb

Paderborn (WB/jm). Die Uni Baskets Paderborn haben ihre Saison-Heimpremiere in der 2. Basketball-Bundesliga Pro A mit dem erhofften Ergebnis veredelt. Mit 86:75 (27:20, 18:17, 21:11, 20:27) über die Karlsruhe Lions feierte die Mannschaft um Kapitän Ivan Buntic, der mit 18 Punkten auch zum Topscorer seines Teams avancierte, einen verdienten Start-Ziel-Sieg.

Sonntag, 25.10.2020, 12:08 Uhr aktualisiert: 25.10.2020, 14:52 Uhr
Nach einem 0:11-Lauf beendete Grant Benzinger (am Ball, rechts Karlsruhes Topscorer Daniel Norl) diese Schwächeperiode der Uni Baskets. 36 Sekunden vor Schluss markierte er den Korb zum 83:75 – die Erlösung! Foto: Jörg Manthey

Von Beginn an strahlten die Paderborner großen Siegeswillen aus. Entsprechend stolz zeigte sich Headcoach Steven Esterkamp: „Das war eine starke Leistung von uns nach einer starken Trainingswoche. Wir haben Karlsruhe mit Energie, Kraft und Team-Basketball bezwungen.“

Uni Baskets Paderborn feiern Heimsieg

1/19
  • Uni Baskets Paderborn feiern Heimsieg
Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey
  • Foto: Jörg Manthey

Neuzugang Badu Buck

Überraschend bot der Gastgeber einen Neuzugang auf: Badu Isaiah Melbourne Buck. Ein 21-jähriger Guard, der zuletzt beim Pro B-Ligisten s.Oliver Würzburg spielte, nach einer langwierigen Knöchelverletzung samt Corona-Zwangpause aber eineinhalb Jahre kein Meisterschaftsspiel bestritten hat. Buck kam am Samstagabend noch nicht zum Einsatz.

Über 6:2 und 15:11 erspielten sich die Uni Baskets vor 400 Besuchern in der Maspernhalle einen kleinen Vorsprung, der beim 17:17 (8.) aber wieder ausgebraucht war. Dies sollte der einzige Gleichstand der Partie bleiben. Die Hausherren zogen auf 27:17 von dannen und erhöhten nach zwei verwandelten Ward-Freiwürfen bis auf 37:22 (15.). Apropos Freiwürfe: Die Quote konnte sich sehen lassen. 17 von 19 zappelten im Netz, 89 Prozent.

Ein weiterer Faktor zum Sieg war, dass die Paderborner Center Ivan Buntic und Tom Alte (zusammen 35 Punkte und zwölf Rebounds) die Nahwurfdistanz beherrschten und klarer Punktsieger gegen Karlsruhes Riesen Adam Pechacek und Maurice Pluskota (zusammen zehn Punkte und zwölf Rebounds) blieben.

Nach der 45:37-Pausenführung legten die Uni Baskets mit einem konzentrierten dritten Viertel den Grundstein und preschten auf 66:46 davon. Vier Minuten lang ließen Buntic und Co. keinen Punkt zu und verzeichneten vom 57:46 (26.) einen 9:0-Lauf.

Letztes Viertel 20:27 verloren

Davon sollten die Hausherren im letzten Viertel, das mit 20:27 verloren ging, zehren können. Dass Tom Alte das 81:64 markierte, war noch nicht die Vorentscheidung. Denn Karlsruhe wusste die sich häufenden Paderborner Unkonzentriertheiten gerade im Angriff zu nutzen. 57 Sekunden vor Schluss war das Polster nach einem 0:11-Lauf auf 81:75 geschrumpft. Doch das Karlsruher Löwenrudel entpuppte sich am Samstagabend nicht als Mannschaft, nicht als clever genug. Mehr war nicht mehr drin. Grant Benzinger per Sprungwurf (83:75) und ein Dreier von Daniel Mixich (86:75) sorgten für die Erlösung. Die Uni Baskets hatten gute Schlüsse aus der schmerzhaften Schwenningen-Lektion gezogen.

Fünf Spieler punkteten zweistellig: Buntic (18), Alte (17), Benzinger (13), Mixich (11) und Ward (11.). Ebenfalls scorten Drijencic (7), Cushingberry (5) und Sams (4).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7647134?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F
Amokfahrt in Trier: Fünf Menschen getötet, viele verletzt
Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr nahe der Fußgängerzone in Trier.
Nachrichten-Ticker