Basketball: ProA-Spieltag am Wochenende wegen Coronavirus abgesetzt „Bordmittel reichen nicht“

Paderborn  (WB/jm/tim). Die Uni Baskets Paderborn haben am Samstag doch kein „Geisterspiel“ gegen die Tigers Tübingen! Der komplette 30. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProA ist „aufgrund der dynamischen Entwicklung in den vergangenen Tagen und den deutlichen Verschärfungen der Gesundheitsämter und Behörden abgesetzt worden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kein „Geisterspiel“ ohne Fans für Ivan Buntic und die Uni Baskets: Die Liga hat den kompletten 30. Spieltag der ProA abgesetzt.
Kein „Geisterspiel“ ohne Fans für Ivan Buntic und die Uni Baskets: Die Liga hat den kompletten 30. Spieltag der ProA abgesetzt. Foto: Elmar Neumann

Für die Liga stehe die Gesundheit der Spieler, Trainer, Vereinsverantwortlichen und nicht zuletzt der Fans an oberster Stelle. Damit ist immerhin etwas Zeit gewonnen worden, um sich fünf Spieltage vor Serienende dem Unausweichlichen kon-trollierter zu nähern.

Vereinspräsident Christoph Schlösser und Geschäftsführer Dominik Meyer vertreten die Baskets am Montag bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der Liga in Frankfurt. Dort soll über den weiteren Saisonverlauf beratschlagt und abgestimmt werden. „Wir müssen die Emotionalität erstmal sacken lassen und warten ab, was dabei herauskommt“, sagt Meyer. Es mache wenig Sinn, „wenn wir vorher irgendwelche Details für unser kleines Basketball-System Paderborn kommunizieren“, ergänzt Schlösser, der die Dynamik der Coronavirus-Pandemie mit ihren täglich neuen Herausforderungen als „belastend“ empfindet, aber auch als mindestens genauso „wahnsinnig aufregend“ und „total spannend.“

Stabilität und Konstanz

Es sind auch die Zuschauer, die den Baskets-Etat am Leben halten. Gerade deren Gunst wird nun benötigt. Gut 650 Dauerkarten sind in dieser Saison abgesetzt worden. Drei Heimauftritte ohne Einnahmen fallen ins Gewicht. Die vorgenommene Spielabsage und drohende Geisterspiele sind von Sponsoren und Fans bis dato besonnen und ruhig aufgenommen worden. Geht es nach dem Beiratsvorsitzenden Jordi Perez, wird dieser Weg so weiterbeschritten. Gemeinsam! „Dank solcher Besonnenheit hat der Verein in den zurückliegenden Jahren an Stabilität und Konstanz gewonnen. Die Fan-Base ist von 900 auf gut 1500 vergrößert worden. Das Vertrauen der Sponsoren ist da, sie stehen hinter uns.“

„Brauchen Solidarität von außen“

Jede finanzielle Rückerstattung, die nicht eingefordert wird, „nehmen wir gerne an“, sagt Christoph Schlösser und erinnert daran, dass Paderborns Basketball in 36 Jahren Bundesliga „viel Mist erlebt“ habe. „Dies jetzt packen wir auch. Da bin ich sicher! Doch es wird nicht ohne die Paderborner Gemeinschaft gehen. Wir sind auf Hilfe angewiesen und brauchen Solidarität von außen. Alleine mit unseren Bordmitteln werden wir es nicht überstehen.“ Welche Konsequenzen der Fall X auch noch einfordern mag – sollten Sparmaßnahmen ins Bündel mit eingeschnürt werden müssen, sind die Uni Baskets erpicht darauf, wie in all den Vorjahren vertragliche Zusagen gegenüber den Spielern einzuhalten. „Wir haben uns in der Szene einen Ruf erworben, sehr verlässlich zu sein. Den wollen wir uns nicht kaputtmachen.“

Der Basketball auf dem Globus ist ziemlich lahmgelegt. „Jeden Tag ploppt ein anderes Ding auf“, ist Dominik Meyer gespannt, was bis zur Tagung in Frankfurt alles passiert. Theoretisch haben die Baskets noch drei Heim- und zwei Auswärtsspiele zu bestreiten. So trainieren Headcoach Steven Esterkamp und seine Mannschaft auch ganz normal weiter – dem Schreckgespenst eines vorzeitigen Saisonabbruchs samt wegfallender Play-off-Spiele zum Trotz.

Nachwuchsbasketballer pausieren

Der Spielbetrieb in den Nachwuchsbasketballbundesligen ist ebenfalls bis auf Weiteres ausgesetzt. So wird die für Sonntag angesetzte Play-off-Partie zwischen der U17 der Uni Baskets und Alba Berlin vorerst nicht stattfinden. Auch das Duell beider U19-Mannschaften eine Woche später steht auf der Kippe. Wie und ob die Saison fortgesetzt wird, steht aktuell ebenfalls nicht fest.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7324539?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F