Uni Baskets unterliegen Hagen mit 78:93 In der Defensive hapert’s noch

Paderborn (WB/en). Die Uni Baskets beenden die Vorbereitungsphase mit einer ausgeglichenen Testspielbilanz. Nach vier Siegen in den ersten sieben Probeläufen ging die Generalprobe gegen den ProA-Rivalen Phoenix Hagen mit 78:93 (45:58) verloren.

Lagebesprechung bei den Uni Baskets (von links): Grant Benzinger, Marc Nagora und Daniel Mixich. Zum Abschluss der Vorbereitungsphase kassierte der Zweitligist gegen Ligarivale Hagen ein 78:93-Niederlage.
Lagebesprechung bei den Uni Baskets (von links): Grant Benzinger, Marc Nagora und Daniel Mixich. Zum Abschluss der Vorbereitungsphase kassierte der Zweitligist gegen Ligarivale Hagen ein 78:93-Niederlage. Foto: Agentur Klick

Zum Abschluss musste Headcoach Uli Naechster noch einmal ein nicht ganz unbekanntes Fazit ziehen: »Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir in der Verteidigung zu wenig Druck gemacht, Phoenix Hagen damit eine herausragende Trefferquote und die daraus resultierenden 58 Punkte ermöglicht. Auf die Leistung in der Offense können wir gerne aufbauen, in der Defense gibt es noch was zu tun.«

"

Auf die Leistung in der Offense können wir gerne aufbauen.

Uli Naechster

"

Die Hagener legten im ersten Viertel dieser im Programm des Haxa-Cups in Haspe ausgetragenen Begegnung eine 31:23-Führung vor und bauten diese bis zum Seitenwechsel noch etwas aus. Alex Herrera und Marlin Mason waren mit jeweils 19 Punkten die besten Scorer in Reihen des Siegers. Bei den Uni Baskets, die nur zu acht angereist waren und sowohl auf Demetrius Ward als auch auf Finn Fleute verzichten mussten, verdienten sich Connor Wood (14 Punkte) und Martin Seiferth (12) die besten Noten. »Connor hat in der Verteidigung in der zweiten Halbzeit eine Schippe draufgelegt, Martin hatte neben seinen Punkten auch noch sechs Rebounds. Beide haben ein gutes Spiel gemacht«, sagte Naechster.

Gute Noten für Connor Wood und Matin Seiferth

Der zeigte sich mit der Gesamtleistung nicht zufrieden, blickt aber weiterhin optimistisch auf den kommenden Samstag, 22. September, und die Auftaktpartie gegen den FC Schalke (19.30 Uhr, Sportzentrum Maspernplatz): »Was den Fokus und die Einsatzbereitschaft angeht, ist ein erstes Saisonspiel im Vergleich zu den Vorbereitungsspielen meist etwas völlig anderes.«

Uni Baskets: Mixich (11), Wood (14), Seiferth (12), Nagora (3), Buntic (11), L. Kahl (7), Benzinger (9), Klinewski (11)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6057237?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F4988682%2F