Das E-Sports-Team des SC Paderborn 07 liegt in der Virtual Bundesliga kurz vor Schluss auf Rang neun
Das Saisonziel ist fast erreicht

Paderborn -

Vor dem letzten Doppelspieltag in der Virtual Bundesliga ist das Saisonziel für den Neuling SC Paderborn 07 zum Greifen nah, allerdings wohl auch ein großer Traum ausgeträumt. Von Elmar Neumann
Montag, 08.03.2021, 02:41 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.03.2021, 02:41 Uhr
Justin „Godly“ Kampmeier (links/17) und Yannik „Wildstyler“ Büscher (rechts/22) spielen im Trikot des SC Paderborn 07 nach einer überzeugenden Debütsaison in der Virtual Bundesliga Club Championship noch um den Deutschen Einzelmeistertitel im E-Football. Foto: SCP/Matthias Groppe
Ein Platz in den Top10 der 13 Mannschaften zählenden Division Nord-West – mit dieser Vorgabe war das Team von Trainer Daniel Elit in die Premieren-Spielzeit gestartet und nach 22 von 24 Begegnungen spricht einiges dafür, dass dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann. Bevor die erste Phase im Kampf um den Deutschen Meistertitel im E-Football abgepfiffen wird, gespielt wird die Fußballsimulation FIFA21, steht der SCP (85 Punkte) auf dem neunten Platz. Am Dienstagabend geht es in den abschließenden Duellen mit dem Divisionszweiten FC St. Pauli (106 Punkte/18 Uhr) und dem Tabellennachbarn Hamburger SV (91 Punkte/20 Uhr) darum, diesen neunten Rang zu verteidigen – mindestens. „Natürlich hört es sich noch etwas besser an, wenn du am Ende Siebter oder Achter bist, und wir werden alles daran setzen, um den HSV noch zu überholen“, sagt Elit.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7854660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7854660?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker