Basketball: Accent Baskets Salzkotten deklassieren Soest mit 109:44
Konsequent verteidigt

Paderborn  (WB/tim). Der dritte Spieltag in den WBV-Ligen ist für die Basketballer des TV Salzkotten optimal gelaufen. Nicht nur, dass die erste Mannschaft das Derby gegen den BC Soest deutlich für sich entschied; auch die Reserve gewann ihr Heimspiel gegen Bad Oeynhausen. Den zweiten Derbysieg des Wochenendes feierte der SC Borchen.

Dienstag, 01.10.2019, 04:00 Uhr
Salzkottens Trainer Stefan Schettke freute sich darüber, dass seine Mannschaft die Vorgaben stark umgesetzt hat. Foto: Jörg Rottkamp

2. Regionalliga

Accent Baskets Salzkotten - BC Soest 109:44. Die Sälzer haben sich auch im Derby schadlos gehalten. Gegen Soest hatten die Gastgeber nur in den ersten Minuten leichte Problemen und lagen nach zwei Dreiern der Gäste 2:6 zurück. Dann drehte die Mannschaft von Trainer Stefan Schettke allerdings auf, ließ keinen Punkt mehr zu und gewann das erste Viertel nach einem 30:0-Lauf mit 32:6. Damit war der Grundstein für den dritten Sieg im dritten Spiel gelegt. Mit einem stattlichen 54:14 ging es in die Kabine. Nach dem Wechsel verlegten sich die Accent Baskets darauf, die komfortable Führung zu verwalten. Souverän wurden Spielzeit und Scoring gut auf viele Schultern verteilt. »Das hat wirklich Spaß gemacht mit anzusehen. Die Jungs haben vor allem in der ersten Halbzeit richtig stark gespielt«, lobte Salzkottens Headcoach Stefan Schettke und registrierte dabei vergnügt, dass die Mannschaft seine sehr stark umgesetzt habe.

Accent Baskets: Eike Kerfs (11 Punkte), Lennart Schinke (8), Hanno Kretschmann (19), Felix Wenningkamp (17), Dominik Wolf (10), Denis Federici (6), Matthias Finke (6), Keno Pape (13), Patrick Suerland (5), Matthias Gravendyk (1), Thomas Stukenberg (13).

Citybasket Recklinghausen II - Paderborn Baskets II 65:68. Erster Saisonsieg für die Baskets-Reserve. Dabei lagen die Paderborner im dritten Viertel mit 42:53 zurück, kämpften sich aber Punkt für Punkt wieder heran. »Wir haben unter der Woche hart an der Verteidigung gearbeitet und wurden dafür belohnt«, freute sich Baskets-Coach Martin Krüger.

Oberliga Herren

Paderborn Baskets III - FC Schalke II 70:67. Die Paderborner Drittvertretung feierte den zweiten Sieg im ihrem zweiten Spiel. »Die Jungs haben über 40 Minuten stark gekämpft. Darauf kann man aufbauen«, berichtete Baskets-Coach David Ratajczak.

Landesliga Herren

TuS Lübbecke - DJK Delbrück 63:55. Defensiv wussten die Delbrücker in Lübbecke zu überzeugen, strahlten in der Defensive aber zu wenig Gefahr aus. »Mit 55 Punkten kann man kein Spiel gewinnen. Da muss mehr kommen«, ärgerte sich Delbrücks Flügelspieler Maximilian Steppeler, der fünf Punkte erzielte.

SC Borchen - SC GW Paderborn 86:73. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit zogen die Gastgeber im dritten Viertel bis auf 15 Zähler davon. »Das war der Schlüssel zum Sieg. Danach lagen wir immer mindestens mit zehn Punkten in Front«, berichtete SCB-Center Lennart Knaup. Bester Mann auf Seiten der Gastgeber war Boris Kolla Yonda. Der Student aus Kamerun erzielte in seinem ersten Spiel für die Borchener 17 Punkte.

TV Salzkotten II - Bad Oeynhausen Baskets 81:61. Erleichterung bei der TV-Reserve. Gegen Bad Oeynhausen gelang den Sälzern nach zwei Niederlagen zum Auftakt der erste Saisonsieg. »Wir haben Bad Oeynhausen immer wieder zu schweren Würfen gezwungen«, freute sich TV-Trainer Patrick Peters.

Landesliga Damen

TVG Kaiserau - SC GW Paderborn 57:54. Mit lediglich vier Spielerinnen aus der ersten Mannschaft lagen die Gäste bis kurz vor Schluss mit sechs Zählern in Front, verspielten diesen aber noch. Beste Werferin war Elisabeth Carl mit 17 Punkten.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6969913?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Früherer NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement tot
Wolfgang Clement starb am Sonntagmorgen in Bonn. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker