U13-Jugend des PSC kürt sich zum NRW-Mannschaftsmeister
Bloß ein Satz fehlt zum Double

Paderborn (WB). Volles Haus im Ahorn-Squash: Dort fanden zum Saisonabschluss die NRW-Mannschaftsmeisterschaften der Jugend U13 und das Finale der NRW-Jugendliga U19 statt. Die U13 des Gastgebers schnappte sich den Titel, die U19 holte Silber. Betreut wurden die beiden Paderborner Teams von Marcel Keßler.

Dienstag, 07.05.2019, 17:07 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 17:10 Uhr
Die erfolgreiche PSC-Jugend nach dem Saisonfinale, von links: Marcel Keßler (Trainer), Nour Safaey-Hassan, Paul Schweizer (beide U19), Niclas Schwarz, Jan Düppe, Kaja Sorgatz (alle U13-NRW-Meister), Marius Gehrken und Paul Ecker (beide U19).

Bei den Titelkämpfen der U13 traten insgesamt fünf Teams an: Vorjahresgewinner SRC Duisburg war mit zwei Vertretungen zu Gast. Dazu kamen der SC Hasbergen (Vize 2018), Cadillac Eschweiler und der Paderborner SC. Für den PSC gingen Niclas Schwarz, Jan Düppe und Kaja Sorgatz an den Start. Die Gruppenspiele in der Vorrunde gegen Duisburg II und Hasbergen gewannen die PSC-Youngster souverän und zogen ungeschlagen ins Finale ein. Hier mussten sie sich mit Titelverteidiger SRC Duisburg auseinandersetzen. Das PSC-Trio nutzte seinen Heimvorteil, gewann gegen Duisburg mit 2:1 und setzte sich so die Krone auf.

Im Finale feiern die PSC-Talente einen 2:1-Sieg gegen den Titelverteidiger

Für das Finale der NRW-Jugendliga U19 schickte der PSC Paul Ecker, Paul Schweizer, Marius Gehrken und Nour Safaey-Hassan ins Rennen. Henrik Claes, der die Mannschaft in der Liga unterstützt hatte, war fürs Finale verhindert. Als Tabellenführer der Liga Westfalen gingen die PSC-Spieler als Favorit in die Halbfinal-Begegnung mit dem SRC Duisburg. Die Schützlinge von Trainer Marcel Keßler setzten sich jeweils klar in drei Sätzen gegen ihre Kontrahenten durch und zogen souverän ins Finale ein.

Nour Safaey-Hassan und Paul Ecker sorgen für eine 2:1-Führung

Hier trafen die Paderborner auf den starken SC Hasbergen, der im Halbfinale RSB in Rheydt geschlagen hatte und die mehrfachen Deutschen Jugendmeister André, Dennis und Fabian Igelbrink sowie Kiara Mennewisch aufbot. Gegen diese gewann Nour Safaey-Hassan ihr Spiel souverän. Dafür unterlag Marius Gehrken dem amtierenden Deutschen Jugendmeister U15 Fabian Igelbrink.

Im Anschluss setzte sich Paul Ecker in vier Sätzen gegen André Igelbrink durch und brachte Paderborn so mit 2:1 in Front. Im letzten und entscheidenden Spiel unterlag Paul Schweizer allerdings Dennis Igelbrink, dem Vize-Jugendmeister U17, in drei Sätzen, sodass sich Paderborn am Ende mit nur einem Satz Unterschied geschlagen geben musste und Silber gewann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595459?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Vereinzelt illegale Corona-Atteste
Symbolbild. Wo eine Maskenpflicht gilt, kann der jeweilige Hausherr entscheiden, ob er Atteste zur Maskenbefreiung anerkennt. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker