DLRG: Medaillenreigen bei den Bezirksmeisterschaften Hochstift/Paderborn
Bad Wünnenberger Dominanz

Bad Wünnenberg. Zu den DLRG-Bezirkseinzelmeisterschaften in Bad Wünnenberg sind SchwimmerInnen aus dem ganzen Hochstift angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die 52 Teilnehmer zwischen zwölf und 60 Jahren traten in den Disziplinen Hindernisschwimmen, Lifesaver sowie Retten mit und ohne Flossen gegeneinander an.

Samstag, 02.03.2019, 04:00 Uhr

Nach insgesamt 62 Läufen ehrte die Jugendvorsitzende des Bezirks Charlotte Hoblitz zusammen mit dem Wettkampfbeauftragten Julian Weller die Sieger. In der jüngsten Altersklasse (12 weiblich) konnte sich Nele Kramps (Gold) vor Julia Rosin (Silber) und Charlotte Langer (Bronze) durchsetzen. Bei den Jungen siegte Titus Baum (Gold) vor Silas Hegers (Silber) und Henri Bartels (Bronze). Mit einem Vorsprung von 83 Punkten erhielt Tina Blume in der Altersklasse 13/14 weiblich die Goldmedaille. Theresa Weber sicherte sich die Silber-, Emily Klute die Bronzemedaille.

Gebbe vor Thorwesten und Rosenkranz

In der gleichen Altersklasse bestiegen bei den Jungen erneut ausschließlich Schwimmer der Ortsgruppe Bad Wünnenberg das Siegertreppchen: Julian Gebbe erschwamm den ersten Platz (Gold), gefolgt von Mika Thorwesten (Silber) und Linus Rosenkranz (Bronze). Auf Platz drei landete in der Altersklasse 15/16 weiblich Luca-Maria Hißmann (Bronze), knapp hinter ihren Konkurrentinnen Julia Schäfer (Silber) und Nora Fischer (Gold). Bei den Jungen setzte sich Justus Baum (Gold) gegen Florian Magiera (Silber) und Tim Sprenger (Bronze) durch. In der Altersklasse 17/18 weiblich siegte Katharina Gebbe (Gold) vor Franziska Magiera (Silber) und Lara Rose de Sousa (Bronze). Bei den männlichen Startern ging die Goldmedaille an Simon Laufkötter. Silber erhielt Henrik Reiss und die Bronzemedaille durfte sich Tim Honold (Bronze) um den Hals hängen.

Als einzige Starterin ihrer Altersklasse, aber dennoch mit bemerkenswerten Zeiten, landete Lara Hissmann in der Offenen Altersklasse auf dem ersten Platz. Bei den Herren lieferten sich Paul Loers und Julian Wecker ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Goldmedaille ging knapp an Paul Loers. Julian Wecker musste sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Siebert und Winzenick gewinnen Altersklasse

In den höheren Altersklassen gingen verhältnismäßig wenige Schwimmer an den Start. In der Altersklasse 30 holte Tobias Siebert den ersten Platz, ebenso wie bei Volker Winzenick in der Altersklasse 40. Bei den Damen der Altersklasse 45 siegte Katrin Cramer vor Nicole Glawe-Miersch, die sich Silber fischte. Henning Werne erschwamm in der gleichen Altersklasse den ersten Platz. In der Altersklasse 50 weiblich gewann Karin Rösner-Thiele ebenso wie Friedhelm Thiel in der Altersklasse 60 männlich.

Bis auf Luca Maria Hißmann (Paderborn), Lara Rose de Sousa (Delbrück), Tobias Siebert (Paderborn), Katrin Cramer (Brakel) Nicole Glawe-Miersch (Paderborn), Karin Rösner-Thiele (Paderborn) und Friedhelm Thiel (Paderborn) kommen alle Medaillengewinner aus der Ortsgruppe Bad Wünnenberg. Bereits März werden die Bezirksmannschaftsmeisterschaften ausgetragen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6433233?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352966%2F2514646%2F
Vertrauen verspielt
Luftansicht des Evangelischen Krankenhaus Bethel. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker