Butzek und Schulte bei der U 23-EM Zwei LC-Talente starten in Polen

Paderborn (wip). Der LC Paderborn hat bei den U 23-Europameisterschaften der Leichtathletik im polnischen Bydgoszcz zwei Eisen im Feuer. Chantal Butzek startet am Sonntag in der 4x100-Meter-Staffel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV), Tatjana Schulte bereits Freitagabend über die 10 000 Meter.

»Es ist ein großer Erfolg für uns, dass zwei Athletinnen dabei sind, und eine Bestätigung unserer Nachwuchsarbeit. Wir sind stolz auf die beiden. Außerdem ist ja auch unser Trainer Thomas Prange als Coach der Sprintstaffeln vor Ort, sodass wir insofern sogar mit einem Trio vertreten sind«, sagt Michael Krusemark, 1. Vorsitzender des LC Paderborn.

LC-Vorsitzender Krusemark: »Wir sind stolz auf die beiden«

Für Schulte beginnt Freitag um 19.45 der Lauf über die 10 000 Meter. Die Bürenerin geht in dem 27er-Feld mit 34:34,40 Minuten als Elfte der Meldeliste an den Start. »Ziel ist es, dass sie diese Zeit bestätigt. Dafür hoffen wir auf ein gleichmäßiges Tempo. Das käme Tatjana entgegen. In erster Linie soll sie aber ihren Auftritt im Nationaltrikot genießen. Sie war zwar schon bei einer Cross-EM dabei, aber in einem Stadion ist dies ihr EM-Debüt«, berichtet Krusemark.

Die 20-jährige Schulte studiert an der University of San Francisco und war eine Woche mit ihrer schwedischen Studienkollegin Isabelle Brauer (Sechste der Meldeliste in 33:44,11 Minuten) zur EM-Vorbereitung in Stockholm.

Butzek war vergangenes Jahr schon bei der U 23-WM in Bydgoszcz dabei und sicherte der DLV-Staffel als Schlussläuferin Bronze. Auch diesmal ist eine Medaille drin. »Noch ist offen, in welcher Besetzung wir laufen. Aber ich hoffe, dass ich wieder Schlussläuferin bin«, meint die 20-jährige Studentin der Universität Paderborn. Die Vorläufe beginnen am Sonntag um 14.32 Uhr, das Finale startet um 18.24 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.