Untouchables gewinnen beide Spiele gegen die Hamburg Stealers Das Play-off-Ticket vor Augen

Paderborn (WB). Die Untouchables Paderborn sind der Teilnahme an den Play-offs der 1. Baseball-Bundesliga ein erleichternd großes Stück näher gekommen. Nach den 2:1- und 5:1-Erfolgen im Doubleheader gegen den direkten Konkurrenten Hamburg Stealers ist das Ticket zum Greifen nah.

Von Elmar Neumann
Martin Nixdorf (links) und Uwe Diedam (rechts) ehren Eugen Heilmann.
Martin Nixdorf (links) und Uwe Diedam (rechts) ehren Eugen Heilmann. Foto: Elmar Neumann

»Das war ein sehr großer Schritt für uns und der verdiente Lohn für eine starke Leistung. Ich bin stolz auf das, was die Jungs in diesen beiden so wichtigen Spielen abgeliefert haben«, sagte Coach Jendrick Speer. Dessen Team (10/8) liegt nun zwei Siege vor den Stealers (8/10) und hat auch den direkten Vergleich gewonnen. Diese angenehme Ausgangsplage möchte der Nordvierte am kommenden Sonntag in den beiden Heimspielen gegen den jetzt bilanzgleichen Nord-Dritten Dohren Wild Farmers sehr, sehr gerne verbessern.

Routinier Eugen Heilmann hatte schon Grund zur Freude, als Hamburg noch nicht zweimal bezwungen war. Die U’s-Verantwortlichen Uwe Diedam (1. Vorsitzender) und Martin Nixdorf (2. Vorsitzender) zeichneten »Auge« für die herausragende Leistung aus, vor zwei Wochen gegen die Bonn Capitals die Marke von 1000 gepitchten Innings in der Bundesliga durchbrochen zu haben. Der 35-jährige Heilmann wurde mit 16 Jahren erstmals für den Erstliga-Kader nominiert und spielt seine 20. Saison im Baseball-Oberhaus. Zur Belohnung gab es auch eine von Udo Happ erdachte Trophäe, bei deren Erschaffung das Vorstandsmitglied weder an Kreativität noch an Kilogramm gespart hat.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 19. Juni, im WESTFALEN-BLATT / Lokalsport Paderbor n.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.