Baseball-Bundesliga: Paderborn empfängt Hamburg »Die zwei wichtigsten Spiele des Jahres«

Paderborn (WB). Ein Blick auf die Tabelle reicht, um zu ermessen, welche Bedeutung der Doubleheader zwischen den Untouchables Paderborn und den Hamburg Stealers am Sonntag (13 und 16.30 Uhr) hat. Beide Teams stehen in der Baseball Bundesliga Nord mit je acht Siegen und acht Niederlagen gleich auf.

Von Matthias Wippermann
Headcoach Jendrick Speer und Pitching Coach Matt Kemp (von rechts) wirken entspannt. Doch an diesem Sonntag steht für die Untouchables ein wichtiger Doubleheader an.
Headcoach Jendrick Speer und Pitching Coach Matt Kemp (von rechts) wirken entspannt. Doch an diesem Sonntag steht für die Untouchables ein wichtiger Doubleheader an. Foto: Agentur Klick

In den zwei direkten Duellen im Ahorn-Ballpark könnte eine Vorentscheidung um Rang vier und damit den letzten Play-off-Platz fallen. »Stand jetzt, sind das für uns die zwei wichtigsten Spiele des Jahres«, sagt Paderborns Headcoach Jendrick Speer und fügt hinzu: »Wir würden mit zwei Siegen Hamburg auf Distanz halten und hätten dann mit 3:1 den direkten Vergleich auf unserer Seite.« Der kommt dann zum Tragen, wenn zwei Teams gleichauf sind, was beim derzeitigen Tabellenbild auch am Ende der regulären Saison nicht auszuschließen ist. Speer sieht noch weitere Teams in Reichweite, die aus dem Zwei- einen Vierkampf machen. »Dohren als Zweiter und Solingen als Dritter sind so nah an uns und Hamburg – da kann noch vieles passieren«, meint der Untouchables-Cheftrainer.

Bis auf Daniel Hinz stehen sämtliche Spieler zur Verfügung

Dem stehen bis auf Daniel Hinz (Handgelenks-Operation) sämtliche Spieler zur Verfügung. Sechs von ihnen erhielten in dieser Woche im Test der deutschen Nationalmannschaft gegen eine Auswahl aus Bundesliga-Importspielern und talentierten Nachwuchskräften eine zusätzliche Einheit. In der Nationalmannschaft kamen Philipp Neuhäuser, Daniel Thieben und Maurice Bendrien zum Einsatz, im Auswahlteam Marco Cardoso, Sean Cowan und Till Schade.

Die Gäste aus der Hansestadt treten mit mächtig Rückenwind in Paderborn an. Der überraschende Doppelerfolg bei den Solingen Alligators hat die Chancen auf den Einzug in die K.o.-Runde deutlich gesteigert. »Nach unseren Siegen in Solingen gehen wir mit einem gesunden Selbstvertrauen an die Aufgabe in Paderborn. Wenn unser Pitching ähnlich gut funktioniert wie zuletzt und wir in der Offensive wieder so entschlossen und aggressiv zu Werke gehen wie in Solingen, haben wir in beiden Spielen eine realistische Siegchance«, sagt Stealers-Cheftrainer Hawlitzky. Dem steht zudem mit Andres Chacon de Antonis ein weiterer Spieler zur Verfügung. Der Italiener gab in Solingen ein erfolgreiches Debüt für Hamburg.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.