Heinz Ridder segelt bei Weltmeisterschaft vor Barbados Karibik statt Lippesee

Paderborn (WB). Nein, nichts gegen das Heimatrevier des Segler-Vereins Paderborn – aber das, was Heinz Ridder in diesen Tagen erleben darf, stellt eine Regatta auf dem Lippesee doch durchaus in den Schatten. Der 57-Jährige tritt mit seiner OK-Jolle bei der Weltmeisterschaft an und die wird in diesem Jahr auf dem türkisblauen Wasser der Karibik vor Barbados ausgetragen.

Von Elmar Neumann

Bei diesen traumhaften Rahmenbedingungen tut sich Ridder mit der Einordnung dieser Reise natürlich außerordentlich leicht: »Ich habe schon an Weltmeisterschaften in Polen oder in Frankreich teilgenommen, aber diese WM ist definitiv der Höhepunkt meiner Laufbahn als Segler.«

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 25. Mai, im WESTFALEN-BLATT / Lokalsport Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.