SV 21 Büren hat seinen Vorstand verjüngt Projekt 2021 gestartet

Büren (WB). Der SV 21 Büren baut im Fußball weiter auf frischen Wind. Nach der Besetzung des sportlichen Leiters durch Stefan Hillebrand vor einiger Zeit, kann der Verein zwei weitere Posten besetzen.

Der verjüngte Vorstand des SV 21 Büren präsentiert das Projekt 2021 (von links): Ulrich Hülsey, Kevin Kröning, Philipp Lappe, Jörg Risse, Sathurshan Mahendrarajah, Stefan Hillebrand, Jürgen Steinmeier, Andreas Polten und Sebastian Hülse.
Der verjüngte Vorstand des SV 21 Büren präsentiert das Projekt 2021 (von links): Ulrich Hülsey, Kevin Kröning, Philipp Lappe, Jörg Risse, Sathurshan Mahendrarajah, Stefan Hillebrand, Jürgen Steinmeier, Andreas Polten und Sebastian Hülse.

Neben Philipp Lappe, der sich wie Hillebrand um die sportliche Ausrichtung der Seniorenabteilung kümmern wird, übernimmt Kevin Kröning kommissarisch das Amt des 2. Vorsitzenden parallel zu Ulrich Hülsey. Kröning wird in den nächsten Monaten Jürgen Steinmeier und Ulrich Hülsey bei ihren Aktivitäten begleiten, um so erste Kontakte im Bürener Umland zu knüpfen und einen Einblick in die zu bewältigenden Aufgaben zu bekommen.

Zugleich ruft der SV 21 Büren das Projektteam 2021 ins Leben. Dieses Projektteam soll sich wieder verstärkt um die sportliche Ausrichtung des SV 21 kümmern und wird in regelmäßigen Treffen und Aktivitäten daran arbeiten, das Ziel 2021 zu realisieren. Ziel ist es, dann zum 100-jährigen Jubiläum die 2. Mannschaft in der Kreisliga B zu etablieren und die 1. Mannschaft so aufzubauen, dass diese zu alter Stärke zurückfindet und sich im oberen Tabellendrittel der Kreisliga A wiederfindet.

Der SV 21 Büren bietet demnächst Workshops an (von links): Kevin Kröning, Michael Henke, Stefan Hillebrand und Martin Friemel.

Neben dem übergeordneten Ziel 2021 sollen zusätzlich Meilensteine definiert werden, um eine strukturierte Vorgehensweise für die sportliche Ausrichtung und Zielsetzung zu ermöglichen. Hier steht auch besonders der Übergang vom Jugend- in den Seniorenbereich im Fokus, der den Jugendspielern erleichtert werden soll. Zu diesem Thema ist bereits ein Workshop für alle Trainer des SV 21 geplant. Als Projektpate und Gastredner stellt sich hier Michael Henke zur Verfügung, der zum Thema altersabhängige Lernziele eine Rede halten wird. Auch bei allen weiteren Aufgaben wird Henke das Team 2021 in regelmäßigen Treffen und Gesprächen unterstützen. »Alle in diesem Team sind sehr motiviert und wollen etwas bewegen. Umso schöner ist es, dass wir auf die Unterstützung von erfahrenen Fußballexperten wie Michael Henke und teilweise auch Didi Wedegärtner als Berater zurückgreifen können«, so Hillebrand.

Neben den genannten Aufgaben wird sich das Team 2021 auch wieder verstärkt um Aktionen kümmern, die den Spaß am Fußball in den Vordergrund stellen. So ist bereits ein Training für Flüchtlinge angedacht sowie ein Kleinfeldturnier für Jedermann, an dem Kegelclubs, Stammtische und andere Hobbymannschaften teilnehmen können. Nähere Informationen dazu werden folgen.

Martin Friemel verlängert

Sehr froh ist der SV 21 Büren, die Verlängerung der Trainer Martin Friemel (1. Mannschaft) und Christian Neesen (2. Mannschaft) bekannt geben zu können. So kann der Sportverein besonders an diesen Schlüsselpositionen weiterhin auf die Mitarbeit beider Coaches zurückgreifen. Beide Trainer sind wichtige Bausteine, um das Konzept des Vereins erfolgreich umzusetzen und den Neustart einzuläuten.

Aufgrund dieser strukturellen Veränderungen im Verein und den überdurchschnittlich guten Rahmenbedingungen durch den Bau des neuen Hybridrasenplatzes, welcher nach zeitintensiver Koordinationsarbeit von Jürgen Steinmeier und Ulrich Hülsey im Sommer fertiggestellt wird, erhofft sich der SV 21 an frühere sportliche Erfolge anzuknüpfen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.