SC BW Ostenland: Josef Büser und Michael Merschmann geehrt Überraschung gelungen

Ostenland (WB/hds). Da war die Überraschung für die beiden langjährigen Vereinsmitglieder Josef Büser und Michael Merschmann vollends gelungen. Denn im Lauf der Jahreshauptversammlung des SC Blau-Weiß Ostenland hallten ihre Namen vor einer ganz besonderen Auszeichnung durch das Sport- und Kulturzentrum.

Auszeichnungen in Ostenland: Michael Merschmann und Josef Büser (vorne von rechts) wurde vom Kreisvorsitzenden Dietmar Ape und dem Kreisjugendausschussvorsitzenden Christian Kroker das Goldene Jugendleiter-Ehrenabzeichen des Westdeutschen Fußballverbandes verliehen. Mannschaft des Jahres ist das Badminton-Team mit Dieter Luong, Karina Büser, Laura Müller und Hendrik Wiedemeier (Mitte von links). Olaf Merschmann (oben rechts) trägt die Vereinsehrennadel. Es gratulierte der Vorsitzende Udo Hansjürgens (oben links).
Auszeichnungen in Ostenland: Michael Merschmann und Josef Büser (vorne von rechts) wurde vom Kreisvorsitzenden Dietmar Ape und dem Kreisjugendausschussvorsitzenden Christian Kroker das Goldene Jugendleiter-Ehrenabzeichen des Westdeutschen Fußballverbandes verliehen. Mannschaft des Jahres ist das Badminton-Team mit Dieter Luong, Karina Büser, Laura Müller und Hendrik Wiedemeier (Mitte von links). Olaf Merschmann (oben rechts) trägt die Vereinsehrennadel. Es gratulierte der Vorsitzende Udo Hansjürgens (oben links).

Der Kreisvorsitzende Dietmar Ape und der Vorsitzende des Jugendausschusses Christian Kroker hatten dem erstaunten Duo für langjährige Verdienste um die Nachwuchsarbeit und -förderung das Goldene Jugendleiter-Ehrenabzeichen des Westdeutschen Fußballverbandes mitgebracht. Damit nicht genug der außergewöhnlichen Auszeichnungen: So überreichte der 1. Vorsitzende Udo Hansjürgens dem Tischtennis-Abteilungsvorsitzenden Olaf Merschmann für seinen vorbildlichen Einsatz die Ehrennadel des SCO. »Mannschaft des Jahres« – so darf sich zum wiederholten Mal das Aushängeschild der Badmintonabteilung nennen. Im zurückliegenden Jahr waren der souveräne, niederlagenlose Aufstieg in die Oberliga, sowie die derzeit auch in der höheren Liga gleich wieder glänzenden Leistungen starke Argumente für diese Auszeichnung.

Sextett ist dem SCO seit einem halben Jahrhundert treu

Komplettiert wurde der Ehrungsreigen mit der Auszeichnung langjähriger Mitglieder. 25 Jahre sind Thomas Mittelteicher, Cornelius Brinkschröder, Heiko Brinkschröder, Monique Brökelmann, Patrick Bröckelmann, Bernhard Ewers, Ursula Frensemeier, Stefan Großekämper, Claudia Heinrichsrüscher, Gisela Hollenhorst, Heinz Jakobi, Uwe Krüger, Karin Lindner, Hermann Meier-Thieschnieder, Inga Münsterteicher, Andreas Relard, Verena Ewers, Christian Sandbothe, Eva-Maria Sandbothe, Bernhard Sasse, Monika Schulte, Anita Sczepurek-Hüser, Werner Westhoff, Marlies Wigge, Gero Wittkemper und Manuel Wrede ihrem Verein treu. Sogar schon ein halbes Jahrhundert (50 Jahre) sind Thomas Güth, Heiner Hollenbeck, Hubert Münsterteicher, Heiner Neiske, Ulrich Renger und Helmut Wrede Mitglieder des SC BW Ostenland.

"

Jedes einzelne Mitglied formt und gestaltet den Verein.

Udo Hansjürgens

"

»Du bist der Sportverein! Jedes einzelne Mitglied formt und gestaltet den Verein. Und damit ist jeder sein eigener Dienstleister« – mit diesen eindringlichen Worten ermahnte Hansjürgens alle Blau-Weißen zu einem respektvollen Umgang mit Sportstätten und Geräten. Zudem erinnerte der Vorsitzende daran, dass alle Übungsleiter seit neuestem ein Führungszeugnis vorlegen müssen. Neben dem Kassenbericht gab es Infos aus den acht Abteilungen. Bei den Wahlen wurde Michael Fortströer als 2. Vorsitzender des 2058 Mitglieder zählenden Vereins wiedergewählt. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Monika Düsterhus. Für das Protokoll sorgt auch in Zukunft der Schriftführer Reinhard Merschmann. Als Kassenprüfer wurde derweil Manuel Hoffmann bestätigt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.