Danach folgen für den Handball-Zweitligisten zwei Auswärtsspiele
TuS N-Lübbecke startet gegen die Wölfe

Lübbecke (WB/mas). Mit einem Heimspiel startet Handball-Zweitligist TuS N-Lübbecke in die neue Saison. Das geht aus dem Spielplan hervor, der nach der Ligaversammlung in dieser Woche bestätigt wurde. Gegner wird am Samstag, 24. August (19 Uhr) die DJK Rimpar Wölfe sein.

Freitag, 05.07.2019, 15:50 Uhr aktualisiert: 05.07.2019, 15:52 Uhr
Startet mit dem TuS gegen Rimpar: Neu-Trainer Emir Kurtagic. Foto: Marc Schmedtlevin

Somit ergibt sich für die Lübbecker gleich zum Saisonauftakt die Möglichkeit, eine Rechnung aus der vergangenen Spielzeit zu begleichen. Beim vorletzten Heimspiel hatte sich der TuS eine 20:27-Klatsche gegen Rimpar eingefangen und dafür reichlich Pfiffe der Zuschauer kassiert. Mit den Wölfen gilt es also noch ein Hühnchen zu rupfen.

Hohe Hürde am dritten Spieltag

Weiter geht es für die Lübbecker danach mit zwei ungeliebten Auswärtsspielen – zunächst beim TV Emsdetten (Sonntag, 1. September, 17 Uhr), dann beim HSC 2000 Coburg (Samstag, 7. September, 19.30 Uhr). Beim Dritten der Vorsaison dürfte die erste ganz große Hürde warten. Danach folgt das zweite Heimspiel gegen den Aufsteiger HSG Krefeld (Freitag, 13. September, 19.30 Uhr). Beim Blick auf dieses Startprogramm wird deutlich: Es hätte den TuS leichter, aber vor allem auch schwerer treffen können. Die Chance für einen möglichst guten Einstieg unter dem neuen Trainer Emir Kurtagic sollte gegeben sein.

Allgemein bleibt der Samstagabend die vom TuS präferierte Heimspielzeit. Allerdings gibt es fünf Ausnahmen, dann werden die Partien schon am Freitagabend (19.30 Uhr) angepfiffen. Auswärts wird unter anderem auch zwei Mal an einem Mittwoch gespielt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6751368?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4850251%2F
Bundespräsident macht Bevölkerung Mut
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier setzt sich einen Mund-Nasen-Schutz auf.
Nachrichten-Ticker