Fahrclub Zwölf Eichen: bundesweit erste Fahrsportveranstaltung in Coronazeiten
„Junge Sterne“ strahlen in Drohne

Stemwede-Drohne (WB). Der Fahrclub Zwölf Eichen veranstaltet am Sonntag, den 12. Juli, den „Tag der jungen Sterne“ für Nachwuchspferde im Fahrsport. Allen anfänglichen Schwierigkeiten der Coronalage zum Trotz gibt es damit eine erste Fahrsportveranstaltung in Deutschland.

Freitag, 10.07.2020, 08:00 Uhr
Im vergangenen Jahr qualifizierte sich Birgit Barre auf dem Heimturnier mit ihrem Rappen »Ernstfall« für das Bundeschampionat. Als Beifahrer unterstützte sie dabei Ralf Hellmich. Foto: Sonja Rohlfing

Ein schlüssiges Hygiene- und Infektionsschutzkonzept und jede Menge Platz für diese Freiluftveranstaltung konnten die zuständigen Behörden überzeugen. Am Sonntag dürfen bis zu 100 Besucher gleichzeitig auf dem Turniergelände die Prüfungen verfolgen. Bevor die Besucher den Turnierplatz betreten, ist eine Akkreditierung erforderlich, damit die Nachverfolgbarkeit gegeben ist.

68 Nennungen stellen alles in den Schatten, was der Verein bislang an Teilnehmerzahlen für den Tag der jungen Sterne erlebt hat. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich das Nennungsergebnis verdreifacht.

Dem Turniertag ist ein Training für die Fahrer am Freitag und Samstag vorgeschaltet. Hier haben die Teilnehmer die Möglichkeit, wertvolle Tipps zur Ausbildung ihrer jungen Pferde zu bekommen. Das Who is Who der deutschen Top-Ausbilder gibt sich in Stemwede die Ehre: Bettina Winkler (10-fache Bundeschampionesse und 2-fache Weltmeisterin der jungen Fahrpferde), Heinz Künstler (Bundeschampionatssieger und Altmeister der Jungpferdeausbildung), sowie Franz-Josef May (Bundeschampionatssieger und erfolgreicher Fahrer und Ausbilder).

Deutschlandweit einmalig ist auch das neue Turnier-Konzept des Fahrclubs: zwei Tage Training und am dritten einen Turniertag stattfinden zu lassen. Somit haben die Youngster die Chance, sich zunächst einzugewöhnen und unter Turnierbedingungen zu trainieren. Damit wird den jungen Pferden ein leichter Einstieg in den Sport geboten.

Der Fahrclub Zwölf Eichen bietet Gästen und Teilnehmern ein vorzügliches Catering auch in dieser schwierigen Zeit: das Team vom Moorhof der Familie Huck aus Oppenwehe steht mit Kaffee, Brötchen, Kuchen und warmen Speisen bereit und der Fahrclub bietet gekühlte Getränke aus Flaschen an.

Unter den mächtigen Eichen am Turnierplatz gibt es ausreichend Platz, um auch mit dem nötigen Abstand einen erlebnisreichen und wunderschönen Tag zu verleben. Der Eintritt ist wie immer frei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487443?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F
Rolle rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker