Fußball-Bezirksliga: TuS Dielingen spielt 2:2 gegen den TuS Jöllenbeck Dielingen holt einen Punkt und zwei Neue

Dielingen (WB). Mit einem Punkt und zwei Neuzugängen im Gepäck hat der TuS Dielingen das erste Heimspiel des Jahres abgeschlossen. Gegen den TuS Jöllenbeck reichte es zu einem 2:2-Unentschieden.

David Schmidt (rechts) brachte die Dielinger in der ersten Halbzeit in Führung und sorgte mit starken Ecken für viel Gefahr.
David Schmidt (rechts) brachte die Dielinger in der ersten Halbzeit in Führung und sorgte mit starken Ecken für viel Gefahr. Foto: Ingo Notz

Packende Startphase in Dielingen: Schon nach fünf Minuten gab es Elfmeter für die Gäste. Nach einem Foul von Onur lief Jöllenbecks Chef Sören Siek höchstpersönlich an – fand seinen Meister allerdings im stark reagierendenden Yannick Bednar. Hinten eine Glanztat, vorne Effizienz pur: Nach einer Kombination über Onur und Giorgio Ronzetti landete die Flanke bei David Schmidt, der per Kopf zum Dielinger Führungstreffer versenkte (12.). Danach verpassten es die Hausherren, die Führung auszubauen. Dabei stand immer wieder Jöllenbecks Bester im Weg: Torwart Benjamin Lindemann vereitelte drei hochkarätige Chance der Dielinger, die trotz der Jöllenbecker Elfmeter-Chance höher führen mussten als 1:0.

Zwei unnötige Gegentore

Im zweiten Abschnitt schien sich das zu bessern: Mit einer Eckenserie stellte vor allem David Schmidt Keeper Lindemann vor harte Proben, die dieser mit Glanzparaden bestand. Dann rächte sich diese fehlende Effizienz: Nach einem harmlosen Ball schlug Samet Uslu über den Ball, erwischte seine Mitstreiter damit kalt und noch kälter, nämlich eiskalt, nutzte Lennart Koch die Chance zum Ausgleich (66.). Danach scheiterte Dielingen immer wieder an Liedmann, ehe ein erneuter Zufallsball nach einem Querschläger die Gästeführung einleitete. Bednar räumte den einschussbereiten Julius Gahnz zwar noch elfmeterreif ab, aber da Warweg sofort ins leere Tor schoss, blieb der Strafstoßpfiff aus und Jöllenbeck führte 2:1. Dielingen warf danach alles nach vorne, drängte auf den Ausgleich. Der fiel auch – allerdings unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Torwarts: Nach zahlreichen Glanzparaden legte sich Liedmann den Ball nach einer weiteren brandgefährlichen Ecke von David Schmidt selbst ins Nest.

Maxim Dyck und Mitan Bal kommen zur neuen Saison

Positive Nachrichten gab es am Spielfeldrand: Die ersten beiden Neuzugänge stehen fest. Maxim Dyck kehrt vom FC Preußen Espelkamp zu seinem Heimatverein zurück und wird neuer spielender Co-Trainer. Aus Niedersachsen kommt der ehemalige Landesliga-Spieler Mitan Bal vom Kreisligisten SV Amasya Spor Lohne.

TuS Dielingen: Bednar – Gören (46. Döpke), Uslu, Seyhan, Giovanni Ronzetti, Keßmann (72. Böhm), Loginov, Djossou, Schmidt, Kara (90. Bisanz), Giorgio Ronzetti

Tore: 1:0 (10.) Schmidt, 1:1 (66.) Koch, 1:2 (72.) Warweg, 2:2 (83.) Lindemann (Eigentor)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7317688?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2447933%2F2352979%2F4029430%2F